Natur Pur – Hallertauer Hochlandrinder

Hallertauer Hochlandrinder Margarethenthann

Rosi, Leander und Wally – beim Hallertauer Hochlandrinderhof der Familie Eichstetter in Margarethenthann hat jedes Rind seinen eigenen Namen.

Die schönen Tiere mit den zotteligen Haaren und großen Hörnern verbringen ihr Leben ganz natürlich auf der Weide. Ein Brunnen sorgt das ganze Jahr über für frisches Wasser, im Sommer spenden Bäume Schatten in den weitläufigen Weiden. Und für den Fall, dass es mal juckt, gibt es auch einen extra Kratzbaum.

Es war Liebe auf den 1. Blick, als Maria Eichstetter vor 23 Jahren in einem Fachmagazin ein Foto von einem schottischen Hochlandrind sah. Angefangen haben sie und ihr Mann mit fünf Rindern. Mittlerweile ist die Herde auf rund 150 Tiere angewachsen. Anton und Tiberius sind dabei für den Nachwuchs zuständig. Hinter jedem Bullen stehen 20 Kühe, somit kommen sie sich nicht gegenseitig ins Gehege. Sind die Kälber geboren, bleiben sie ein Jahr bei der Mutter, bis sie in die Fersen- bzw. Bullenherde umziehen, wo sie noch zwei Jahre das schönste Rinderleben in der freien Natur genießen. Da könnten die schottischen Kollegen glatt eifersüchtig werden! (YR)

Info zum Fleisch:
Highlandbeef – eine ganz besondere Spezialität! Es enthält wesentlich weniger Fett als normales Rindfleisch und ist cholesterinärmer. Zugleich hat es einen etwas höheren Anteil an Proteinen und ist reicher an wertvollen Omegafettsäuren.

Hallertauer Hochlandrinder Margarethenthann

Hallertauer Hochlandrinderfhof
Alois und Maria Eichstetter

Kastanienstr. 3
84094 Elsendorf-Margarethenthann
Tel.: 08753 / 402
Verkauf: Fr. 13-19 Uhr
Sa. 9-19 Uhr (+ Vereinbarung)
www.eichstetter-hochlandrinder.de

Der Rotary Club Jugendaustausch

Rotary Jugendaustausch

Die Förderung der Jugend gehört zu den wichtigen Zielen der Rotarier. Jährlich haben 8.000 bis 10.000 Jugendliche weltweit die Möglichkeit zu internationalen Begegnungen in anderen Ländern. Die Programme stehen Kindern von Rotary Mitgliedern als auch Nicht-Mitgliedern gleichermaßen offen.
Infos zum Jugendaustausch:
www.rotary-jugenddienst.de

Aktueller Austauschschüler in Mainburg:
TORY ROSS

Alter: 18, Aus: Grande Prairie, Alberta (Kanada), Aufenthaltdauer:  07/2010 bis 07/2011

FRANNS fragte TORY:

Was gefällt dir an Mainburg/Bayern besonders?
Ich finde die Landschaft, die kleinen Straßen und Geschäfte sehr schön. Besonders gefallen mir auch all die alten Gebäude.

Hast du viele Ausflüge gemacht?
Ja, ich war oft mit meinen Gastfamilien unterwegs und habe auch eine Deutschlandtour gemacht. Ich habe Spanien, Italien, Prag, Berlin, Hamburg und viele weitere Städte besucht.

Wie schmeckt dir das bayerische Essen?
Schnitzel ist super, Weißwurst auch und Knödel – sowas gibt es in Kanada nicht. Dort gibt es mehr Hühnchenfleisch.

Wie gefallen dir die bayerischen Mädels?
Die sind sehr hübsch! Vielleicht sogar etwas hübscher als die kanadischen Mädchen. (grinst)

Beschreibe Deutschland mit drei Worten?
Ruhig/friedlich, Bier (lacht), Kultur (wunderschöne Städte).

Hast du eine kanadische Lieblingsband?
Billy Talent. Die habe ich auch schon live gesehen.

Was denkst du als Kanadier über South Park?
Ich sehe oft South Park. Ist einfach witzig. Die Vorurteile und die Spracheigenheiten, die uns in der Serie angedichtet werden, stimmen allerdings nicht mit der Realität überein.

Hast du während deines Aufenthaltes Besuch von daheim bekommen?
Nein. Das soll aber auch so sein, so lernt man die Sprache viel schneller, da man „gezwungen“ ist sie zu sprechen.

Wie kommst du mit dem bayerischen Dialekt klar?
Am Anfang war es nocht schwierig, aber mittlerweile verstehe ich es gut. Bis auf ein paar Ausnahmen. In Kanada gibt es solche krassen Unterschiede nicht.

Was vermisst du hier am meisten?
Natürlich meine Freunde. Aber auch bestimmte Gewohntheiten. Basketball und meinen japanisch Kurs – ist übrigens ziemlich einfach. 🙂

Wie fühlt sich der deutsche Winter an?
Für mich als Kanadier ist es hier richtig warm. Daheim können es schon mal bis zu -40 °C werden.

Gibt es deutsche Eigenarten, die es so in Kanada nicht gibt?
Ja, z.B. „Gesundheit“ sagen, wenn jemand genießt hat. In Kanada sagt da niemand etwas.

Wirst du Deutschland wieder besuchen?
Ja. Ich werde wahrscheinlich 2013 mit meinen Eltern kommen.

Bild von Tory findet ihr in der FRANNS-Ausgabe Mai 2011.
Hier findet ihr Tory auf Facebook: TORY ROSS

3. offenes Benefiz-Golfturnier

3. Rotary Benefizgolfturnier 2011

Der Rotary Club Mainburg-Hallertau und die Golfanlage Holledau veranstalten das offene Benefiz-Golfturnier und ihr seid herzlich eingeladen.

Ihr wart noch nie golfen? Keine Sorge, ihr seid auch ohne Platzreife willkommen. Unter Anleitung von Golflehrern könnt ihr in den Sport hineinschnupperm. Für die Erfahrenen gibt es ein „2 Player Scramble“-Turnier über 18 Löcher, da ist Spaß garantiert! Für Snacks ist gesorgt, Siegerehrungen, eine Tombola und ein festliches Abendessen runden den Tag ab.

Unterstützt wird das Event durch viele Sponsoren. Der Gesamterlös kommt dem Projekt “Jugendhilfe” zugute: Sozial benachteiligte oder behinderte Jugendliche aus der Region werden im Rahmen ihrer Ausbildung und ihres beruflichen Weiterkommens gefördert, wenn staatliche oder andere Stellen nicht helfen können.

Sa. 28. Mai 2011:
Wo: Golfanlage Holledau
Wann: 12:30 Uhr
Startgebühr: 60 Euro (inkl. Greenfee, Pausenverpflegung, Abendessen)

Für Schnupper-Golfer:
ab 13 Uhr, Startgeld 15 Euro, inkl. Golflehrer und Miniturnier

Anmeldung:
Bis spätestens Do. 20.05.2011 direkt bei der Golfanlage Holledau
Tel. 08756–96010
Fax: 08756-960144
E-Mail : rezeption @golfclubholledau.de
www.golfclubholledau.de
www.rcmainburg.de

FRANNS wünscht allen Teilnehmern viel Spaß und Glück!

Wasser marsch!

Freibad Mainburg

Es ist wieder soweit. Das Mainburger Schwimmbad hat seit dem 14. Mai 2011 seine Tore geöffnet.

Wo geht‘s zum Wasser?
Ebrantshauser Str. 70
84048 Mainburg
Tel. 08751 8659-45

Wann ist geöffnet?

Mo – Fr  9 – 20 Uhr
Dauerkartenbesitzer:
Mo – Fr  6 – 20 Uhr
Einlass bis 19:30 Uhr

Sa, So- und Feiertags:
9 – 20 Uhr
Dauerkartenbesitzer:
6 – 20 Uhr
Einlass bis 19:30 Uhr

Mainburg Belebt – der Countdown läuft

Mainburg Belebt 2011

Das Mega-Event, das am 18.-19. Juni 2011 in der Köglmühle Mainburg stattfindet, kommt mit großen Schritten.

Mainburg Belebt 2011

GEWINNEN, GEWINNEN, GEWINNEN! Tickets + CDs
Zusammen mit Junge Hilfe e.V. verlost FRANNS 2x 2 Tickets für „Mainburg belebt“ und außerdem 3 Benefiz-CDs. Einfach schreiben: FRANNS, Freisinger Str. 2, 84048 Mainburg oder info@franns.de

Künstler im Focus

Mainburg Belebt 2011

Ottfried Fischer
Endlich ist er wieder da, und zwar live und in hervorragender Form! Mit seinem aktuellen Soloprogramm „Wo meine Sonne scheint…“ ist Ottfried Fischer aktuell auf Tour und bei uns in Mainburg livehaftig mit einem speziellen Best-Of-Programm. www.ottfried-fischer.de

Mainburg Belebt 2011

MARY FAY
Aus Borlänge/Schweden – sie gelten als mögliche neue Superstars und kommen aus dem Umfeld bekannter Acts wie Mando Diao und Sabaton. Ihre letzte Single „No more“ lief auf den bekannten TV- und Radio-Stationen über Wochen auf Rotation. Und nun als Samstags-Headliner bei MB… www.maryfay.se

Mainburg Belebt 2011

Shane O‘Fearghail
Frontmann der aus Dublin (Irland) stammenden Indie-Band „Caruso“, hat mit Bono Vox (U2) bereits einen prominenten Fürsprecher für seine Art von Indie-Musik finden können; und witzigerweise einen weltbekannten Cousin: Colin Farrell… www.caruso.ie

Mainburg Belebt 2011

The Lisa Mason Project
Zuerst im Deutschlandfinale bei „Jugend Musiziert“, jetzt mit ihrem ersten eigenen Material. Vom Singer/Songwriter-Sound bis zum Indie-Rocker. Für sie gilt: Musikalisch ist alles erlaubt – auch eine Solo-Show der jungen Lady mit Klavier & Gesang, damit der Gänsehaut-Faktor des Publikums garantiert sein Limit erreicht… www.thelisamasonproject.com

Rahmenprogramm

Unterhaltung für Jung & Alt!
•  bunter Mix aus Informations- und Verkaufsständen
• Mittagstisch am Sonntag mit Spanferkel am Drehspieß & vielen weiteren Schmankerln (vor Ottfried Fischers Auftritt)
•  DJ-Musik mit SchmidBauer + SLS Soundsystem – von Elektro bis Alternative, kein Mainstream
•  Wahl des neuen FRANNS-Covergirls  – dressed by CULT
große Verlosung am Sonntag 18 Uhr (Teilnahme durch Ticketkauf)  UND Versteigerung von am Event entstandenen Bildern, mit Unterschriften der Künstlern
• Kinderprogramm mit dem Hoppala Aktiv-Team sowie Bildermalen mit Kunsttherapeutin Christine Schorling
•  Märchenerzählungen der Holledauer Märchenfee
•  und noch viel mehr!

Große Verlosung am Sonntag

Am Sonntag findet eine große Tombola mit vielen, vielen attraktiven Preisen statt, die von Partnern und Sponsoren großzügig zur Verfügung gestellt werden.
Unter anderem: Profi-Skateboard und -Equipment (Sport Bauer), Markenschultasche (Schreibwaren Wittmann), Bewerber-Coaching (Ambition 2 Change), Kursgutscheine (VHS), 3 Überraschungspakete aus der Wichtelfabrik, Fotoshooting (The Sour Cherry) und vieles mehr!

Alle Infos auf einen Blick

1-Tageskarte: 6 Euro
2-Tageskarte: 10 Euro

Vorverkaufsstellen:
Mainburg: Hallertauer Zeitung
Rottenburg: Gasthof Forstner
Pfaffenhofen: Sport Bauer
Au/Hallertau: Bäckerei Gabelsberger
Abensberg: Wochenblatt
Landshut: Radio Trausnitz

Weitere Infos unter:

www.mainburgbelebt.de
www.jungehilfe.de

FRANNS freut sich schon aufs Spektakel!!

KörperKult Parlez-moi d´Amour Gewinnspiel

Körperkult Parlez-moi d´Amour Gewinnspiel

„KörperKult ist für den ganzen Körper da“ erklären uns die Visagisten Beate und Sven der Mainburger Parfümerie, während uns ein angenehmer Duft umgibt.  „Wir bieten nicht nur Parfums an, sondern haben von Artdeco über Lancôme und Clarins auch einiges an außergewöhnlichen Pflegeprodukten in unserem Sortiment.

„Service wird bei uns groß geschrieben. Eine typgerechte Beratung, Behandlung oder ein sexy Make-Up ist bei uns selbstverständlich!“ Und tatsächlich, wir finden uns zwischen einer riesigen Auswahl von Produkten „für alle Sinne“ wieder.

„Wir sind keine typische Parfümerie. Bei uns findet man auch Luxus-Kerzen und zahlreiche Naturprodukte!“ Nicht zu vergessen ist auch, dass KörperKult durchgehend geöffnet hat und zu einem Abstecher in der Mittagspause einlädt. Probiert doch einfach mal ein paar Düfte oder Pflegeprodukte aus!

Körperkult Parlez-moi d´Amour Gewinnspiel

KörperKult sucht die schönsten, ausgefallensten und romantischsten Liebesbriefe und verlost unter den Besten tolle Preise! Alles was ihr dafür tun müsst, ist einen Liebesbrief zu schreiben und an KörperKult zu schicken. Lasst euch dazu vom neuen Duft „Parlez-moi d‘Amour“ von John Galliano inspirieren! Natürlich bei KörperKult erhältlich und auch zu gewinnen!

Lasst euch inspirieren:
Meine liebste Christina!
Ein Tag ohne Dich ist für mich wie ein Himmel ohne Sterne. Nicht immer ist es einfach, meine Gefühle so niederzuschreiben, wie ich sie empfinde. Nimm diesen Brief als Beweis und Bestätigung meiner Liebe zu Dir, liebe Christina. Oft sehne ich mich nach Dir und wünsche mir ganz fest, Du wärst hier. Ich werde nie vergessen, wie Du mich das erste Mal angelächelt hast und damit meinen Herzschlag zum Rasen gebracht hast. In meinem Herzen ist nur Platz für Dich.
In tiefster Verbundenheit, Dein Thomas

1. Preis:
Ein Dinner für Zwei bei Rosendorn Mainburg

2.Preis:
Ein Kinobesuch  im CineradoPlex Pfaffenhofen mit allem, was das Herz begehrt

3. Preis:
Der John Galliano Duft „Parlez-moi d‘Amour“

Und jede Menge tolle Trostpreise!

Wo muss ich hin:
Parfümerie KörperKult
Gabelsbergerstrasse 13
84048 Mainburg
Tel.: 08751 876320
www.parfuemerie-mainburg.de

FRANNS wünscht euch viel Glück!

1. Low Carb Restaurant in Mainburg und Umgebung

Ildiko Csarda - erstes Low Carb Restaurant in Mainburg und Umgebung

Ein absolutes Highlight in Mainburg und ein kulinarischer Genuss der Spitzenklasse! Das alles, ohne Kalorien zählen zu müssen bietet uns das Restaurant „Ildiko Csarda“ mit der neuen Low Carb-Küche.

Bei dieser Ernährungsform geht es darum, die Kohlenhydratzufuhr zu reduzieren. Damit kann unser Körper mehr Fett verbrennen, sobald er weniger Kohlenhydrate bekommt. Und es funktioniert wirklich. Weltweit hat das Low Carb-Prinzip enorme Erfolge und all das, ohne auf leckeres Essen verzichten zu müssen. Erlaubt sind viel Fleisch, Fisch, Käse, Eier, Gemüse, Salat und wenig Obst. Nicht erlaubt sind Nudeln, Reis und Brot.

Wo gibt’s das?
Köstliches und vor allem gesundes, modernes Essen in lauschiger Atmosphäre. Liebevolle Lämpchen und Deko verführen euch mitten in Mainburg nach Ungarn. Die LOW CARB-Speisekarten zum Reinschnuppern bekommt ihr u.a. auch bei InJoy, dem LOW CARB-Partner von Ildiko Csarda. Unbedingt ausprobieren!

Anschrift:
Ebrantshausener Str. 71
84048 Mainburg • Tel.: 08751 5353

Die aktuelle Speise- und Wochenkarte zum Herunterladen:
Ildiko Csarda Speisekarte
Ildiko Csarda Wochenplan

Der Towel Day 2011 – denn die Antwort ist 42!

Per Anhalter durch die Galaxis

Zum Gedenken an den Autor Douglas Adams (Per Anhalter durch die Galaxis) findet alljährlich und weltweit am 25. Mai der Towel Day statt.

Towel Day 2011

In seinem Buch „Per Anhalter durch die Galaxis“ wird es als unabdinglich angesehen, auf Reisen durchs Universum WENIGSTENS ein Handtuch dabei zu haben.

Nicht nur um des Handtuchs Willen, sondern weil es sich dabei ganz allgemein um einen sehr praktischen und vielseitig einsetzbaren Gegenstand handelt. Zum Towel Day sollte also jeder ein Handtuch – mehr oder weniger sichbar – mit sich führen! Wir haben’s schon mal vorgemacht.

Douglas Adams

Douglas Adams war ein britischer Schriftsteller der die satirische Science-Fiction-Romanreihe „Per Anhalter durch die Galaxis“ schrieb. Selbst Menschen, die sonst wenig lesen, sei dieses Buch ans Herz gelegt. Schließlich enthält es doch die Antwort auf alle Fragen. Sie ist – genau – 42! Selbst Google bestätigt das bei einer Suchanfrage. Einfach „answer to life, the universe and everything“ eingeben und der Google-Calculator weiß mehr.

Der gleichnamige Film mag interessant sein, bietet aber nur einen wiiinzigen Einblick in die verrückte Welt, die Douglas erschuf. Endlich findet ihr Anworten auf Fragen wie „Was denkt ein Wal, wenn er vom Himmel fällt“, „Wieso gibt es unsere Erde“, „Gibt es lebende Matratzen“ und „Wieso wird die Erde wegen einer Schnellstraße in die Luft gesprengt“.

Wer etwas haarsträubend, irres und Faszinierendes erleben möchte, kommt um das Buch nicht herum. Es lohnt sich!

Weitere interessante Infos:
Towel Day: http://de.wikipedia.org/wiki/Towel_Day
Douglas Adams: http://de.wikipedia.org/wiki/Douglas_Adams
Die Anwort auf alles: http://de.wikipedia.org/wiki/42_%28Antwort%29

Viel Spaß beim Towel Day!
Euer FRANNS-Team

She’s a winner!

Gewinnerin der Sonnenbrille von Optik Anthofer

Anni Nowotnick aus Mainburg gewann die coole S.Oliver Sonnenbrille! Danke an Optik Anthofer für die Stellung des Preises.

Mehr angesagte Brillen gibt’s hier:
Optik Anthofer, Bahnhofstr. 24, 84048 Mainburg
Tel. (08751) 61100
Mail: anthofer-optik@t-online.de

FRANNS wünscht euch guten Durchblick!

Neues Logo für Mainburg

Neues Logo für Mainburg

Mainburg wird frischer! Passend zum FRANNS-Motto hat nun auch die Stadt Mainburg ein neues Logo.

Bürgermeister Josef Reiser stellt bei der Bürgerversammlung am 15. April 2011 das neue Logo der Stadt vor. Es ist aus einer stilisierten Ansicht eines Hopfengartens abgeleitet und verdeutlich Mainburgs wichtigstes Alleinstellungsmerkmal, nämlich die Lage im Zentrum des größten Hopfenanbaugebiets der Welt.

FRANNS freut sich über diese Frischzellenkur!