Die Hopfengeschichte – Teil 7

Die Hopfengeschichte – Teil 7

FRANNS & die „Hopfakranzl Stub‘n“ Unterempfenbach präsentieren: Die Hopfengeschichte. Mit freundlicher Unterstützung von Florian Weingart von Joh. Barth & Sohn GmbH.

Alle bisherigen Teile der Hopfen-Geschichte:
Hopfen-Geschicht Teil 1 >
Hopfen-Geschicht Teil 2 >
Hopfen-Geschicht Teil 3 >
Hopfen-Geschicht Teil 4 >
Hopfen-Geschicht Teil 5 >
Hopfen-Geschicht Teil 6 >

Die Hopfengeschichte – Teil 7

September
Nach der Ernte und dem Abtrennen der Hopfenstocküberstände wird die Zeit zur Pflege der Hopfengärten genutzt (im Bild: Bodenanreicherung).

Die Hopfengeschichte – Teil 7

Nachdem der Hopfen auf dem Hof verpackt wurde, erfolgt der Transport zur nächsten Station – der Hopfenveredelung.

Die Hopfengeschichte – Teil 7

Zur Wareneingangsprüfung gehört u.a. die Messung der Feuchtigkeit. Wäre sie zu hoch, könnten die Ballen zum Sicherheitsrisiko im Lager werden. Danach wird eine Probe genommen, die teils im Haus und in einem freien Labor auf die Inhaltsstoffe untersucht wird. So lässt sich die Qualität des Hopfen exakt feststellen.

Fortsetzung folgt!
Aber zum Bier ist’s noch ein Stück hin.

Kunstaustellung mit neuem Plakat

31. Kunstausstellung Mainburg The Sour Cherry

Am ersten Adventwochenende findet vom 23. bis 25. November die alljährliche Große Kunstausstellung im Christlsaal statt – und die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren.

31. Kunstausstellung Mainburg The Sour Cherry

Die Volkshochschule, Organisator der Ausstellung, und die Werbeagentur The Sour Cherry präsentieren die Informationsbroschüre sowie das Ausstellungsplakat mit einem Werk der Gastkünstlerin Maja Pogacnik. Die von The Sour Cherry gestalteten Broschüren sind ab sofort in und um Mainburg ausgelegt und informieren unter anderem über das Rahmenprogramm.

Weitere Infos:
www.kunstausstellung-mainburg.de

„Mainburg be(le)bt“ kommt 2012 wieder

Mainburg belebt kommt wieder

Auch nächstes Jahr soll (es in) Mainburg beben! Das ehrgeizige Event, dass 2011 seine Premiere feierte, soll 2012 wiederholt werden.

2012 wird „Mainburg Be(le)bt“ eine Fortsetzung finden. Denn das Potenzial von Junge Hilfe e.V. ist noch lange nicht ausgeschöpft! „Mainburg Be(le)bt“ wird seine Gäste in  modifizierter Form begrüßen können – allerdings nicht mehr am bisherigen Ort in der Köglmühle. Lassen Sie sich von einem neuen Rahmenprogramm und  Ideen überraschen.

Junge Hilfe e.V. bedankt sich für die großzügigen Geldspenden im Rahmen von „Mainburg be(le)bt 2011“ besonders bei:
– Lions-Hilfwerk-Mainburg e.V.: 1000€
– Bachner Elektro GmbH & Co KG: 500€
– Print & Cut Design GmbH: 500€
– Manuela Schmid: 400€
– Unternehmen-Frau e.V.: 200€
– Konrad Otto GmbH: 100€
– Irmgard Füchtner: 150€
– Christa & Georg Wimmer: 30€
– Gerlinde Galster: 20€

Außerdem herzlichen Dank für die Sachspenden und die Unterstützung an:
Café Beis, Sport Bauer, Haargenau Hösl, Bachner GmbH & Co KG, VHS Mainburg, Gesundheitspflege Wagner, Print & Cut Design GmbH, Richard Maier, Evelyne Wimmer,
The Sour Cherry, Schreibwaren Wittmann, Hildegard Heindl / Hopfensecco, Gesundheitspflege Wagner, Wichtelfabrik sowie den Medienpartnern Hallertauer Zeitung, AZ Forum, Mittelbayerische Zeitung, Wochenblatt, Franns und Radio Trausnitz.

Mehr Infos:
www.mainburgbelebt.de
www.jungehilfe.de

FRANNS auf Reisen – London – Teil 3

FRANNS auf Reisen - London Teil 3

Regina Puls nimmt uns mit auf die Insel – ein Jahr als Au Pair.

Steckbrief
Wer: Regina Puls aus Mainburg
Stadt: Twickenham/London
Land: Großbritannien
Tätigkeit: Au Pair
Tripdauer: Juni 2011 – Juni 2012

Teil 3
How‘s it going in good old Bavaria?

London‘s as busy as always – und im Moment voll damit beschäftigt sich auf Halloween vorzubereiten. Überall tauchen grad Kürbisse, Hexen und Spinnen auf. Da merkt man richtig, dass es jetzt herbstlich wird – doch auch der Herbst lässt sich hier genießen!

Vor allem wenn man viel unterwegs ist:  Vor ein paar Wochen haben eine Freundin und ich es endlich geschafft, die Queen in Windsor Castle zu besuchen, nur leider war sie gerade an diesem Wochenende nicht zu Hause… sowas, mussten wir eben ohne sie unseren typischen English Cream Tea genießen. Gleich neben Windsor befindet sich das Dörfchen Eton , bekannt für seinen wunderbaren Nachtisch (Anm.: Eton Mess) und auch für das College und seine „Penguins“, die befrackten Studenten (und ja es stimmt, die Schüler laufen sogar Samstag Nachmittags in Anzug bzw. Frack rum…), das wir natürlich auch gleich noch besichtigt haben.

Nächste Station auf der Reiseroute war Brighton, an der Südküste von England. Dort hab ich einen wunderbaren Nachmittag mit meiner Hostfamily auf dem Pier, einer Art kleinem Freizeitpark verbracht und war sogar so mutig mit Yann Geisterbahn zu fahren 😉 Leider war es schon etwas zu frisch für ein Bad im Ärmelkanal und so konnten wir leider nur vor den Wellen weglaufen und die Sonne genießen.

Wieder zurück in London wartete die Fashion Week auf uns – dieses Event konnten wir uns auf keinen Fall entgehen lassen! So zogen wir zu fünft los, um uns in Sachen Mode auf den neuesten Stand für diesen Herbst zu bringen, was zu ner Menge Spaß, verwunderten Gesichtern (Cocktailkleider sind neuerdings bevorzugt aus Neopren), leeren Geldbeuteln, ein paar Schnäppchen und ernüchternden Erkenntnissen (Karl Lagerfelds Diet Coke sieht nur gut aus…) führte.

Highlight in diesen Wochen war allerdings meine erste Besucherin hier in London! In nur drei Tagen haben Bella und ich die wichtigsten/schönsten/bekanntesten/… Plätzchen in London besichtigt und dabei dann doch noch die Queen getroffen (naja, zumindest fast…), da bei unserer Hardcore Sight Seeing Tour auch einen Zwischenstopp bei Madame Tussauds mit eingeplant war.

Eure Regina

FRANNS auf Reisen - London

FRANNS auf Reisen - London

FRANNS auf Reisen - London

Noch mehr Fotos von den Sights und anderen Events wie dem  Notting Hill Carneval, den Proms oder dem Thames Festival gibt’s wie immer auf meiner Facebook- Seite:
http://www.facebook.com/regina.puls

Frühstücksaktion wieder ein Erfolg

Biobrotbox-Aktion wieder in Mainburg

Bereits zum zweiten Mal fand die  – mittlerweile bundesweit stattfindende – Aktion „Bio-Brotbox“ in Mainburg statt. Initiatorin in Mainburg Manuela Wittmann sorgte mit der tatkräftigen Unterstützung vieler Eltern und zahlreichen Sponsoren für ein wertvolles Frühstückspaket. Die Aktion soll das Bewusstsein für eine ausgewogene Ernährung schärfen.

Aktuelle Infos findet ihr hier:
biobrotbox-mainburg.franns.de

(Bildquelle: HZ)

Das Fernsehen kommt nach Mainburg

on3 Südwild in Mainburg

Letzte Tourstation des Sendebusses von on3 Südwild. Im Vorfeld wurden viele interessante Stories gesucht, die vom 29.11. bis 2.12. live aus Mainburg gesendet werden. Die Moderatoren der jungen Fernsehsendung Sandra Rieß und Simon Schneller wollen wissen, was euch in Mainburg gefällt, was euch nervt und was sich ändern muss.

Die Ausstrahlung findet täglich von 16.30-17.30 Uhr auf BR-Alpha und nachts im Bayerischen Fernsehen statt.

Es wird live gesendet und EURE Themen kommen ins Programm. Seid gespannt was es sein wird:
– Kino in Mainburg
– bessere Busanbindung
– extreme Casinodichte
– Bikepark
– fehlende Party-Location
usw.

Lokale Bands werden live performen!
MEHR: www.on3-suedwild.de

Nehmt teil: FRANNS-Facebook >

Seid dabei – für ein frisches Mainburg! 😀
Euer FRANNS-Team

Edeka Huber prämiert Rezeptidee

Edeka Huber Gewinneressen

In der FRANNS Augustausgabe rief Edeka Huber zur Einsendung origineller Rezepte auf. Vielen Dank bei allen Teilnehmern! Unter den Einsendungen wurde nun der Gewinner ermittelt.

Chris Techritz ging mit seinem Rezept „Überbackene Schiffchen im Eisbergmeer“ als Sieger der Aktion hervor und gewann damit den 100 Euro-Einkaufsgutschein. Seine frische Zusammenstellung punktete ebenso wie seine liebevolle Dekoration.

Und hier finden Sie das Siegerrezept direkt zum Nachbereiten – freilich mit besten Zutaten von Edeka Huber:
EDEKA Huber, Ingolstädter Straße 4, 84048 Mainburg

Edeka Huber Gewinneressen

Überbackene Schiffchen im Eisbergmeer,
Zutaten für 2 Personen:

– 2 Baguettebrötchen
– 1x Pizzasauce pikant
– 1 Packung Pizzakäse
– 1 Packung Cocktailtomaten
– 1 Gurke
– 1 Zuccini
– 1 Zwiebel
– 2 Knoblauchzehen
– 1 Eisbergsalat
– Pombären (zum Garnieren)

Zubereitung:
Die Baguettebrötchen längs aufschneiden und die Pizzasauce auf die Brötchenhälften streichen. Den Knoblauch in feine Scheiben schneiden und auf die Brötchen legen. Die Zuccini in Streifen schneiden und ebenfalls auf die Brötchen legen. Die Zwiebel in Scheiben schneiden. Die Hälfte davon auf die Brötchen legen, die andere Hälfte für den Beilagensalat benutzen. Zuletzt den Käse auf die Brötchen streuen und für 10 Minuten in den auf 200°C vorgeheizten Ofen.
Für den Beilagensalat die Gurke und die Cocktailtomaten in Scheiben schneiden und die übrigen Zwiebelringe hinzufügen. Große Blätter vom Eisbergsalat als Unterlage verwenden. Den Salat mit Pfeffer und Salz würzen.
Für die Fähnchen einfach Papier in Dreiecke schneiden und zusammen mit einer Cocktailtomate auf einen Schaschlikspieß stecken. Die Boote mit den Pombären, als Mannschaft, garnieren.
Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Unser November Covermodel – hübscher als jedes Christkind

Covermodel FRANNS Marie

Unser Covermodel

Als unsere erste FRANNS Covermodelbewerberin überhaupt hat sie lange warten müssen. Doch nun war es endlich soweit und Marie aus Mainburg wurde für das aktuelle Cover abgelichtet – und lieferte dabei 3 wahnsinns Bilder, sodass wir uns gar nicht entscheiden konnten, was für eines es werden sollte. Darum exklusiv schon jetzt für euch die drei Coverbilder, die zur Auswahl standen. In ihrer Freizeit hütet die 20-jährige des öfteren mit voller Hingabe ihre kleine Nichte oder verbringt so viel Zeit wie möglich mit ihrer Familie, ihren Verwandten oder vor den Kochplatten – Ein Leckerli ist sie ja auch selbst! 😉

Sie sieht aus wie das heißeste Christkind der Welt! Nürnberg! Achtung! 😀

Covermodel FRANNS Marie

Covermodel FRANNS Marie

Covermodel FRANNS Marie

Alle Bilder von The Sour Cherry Mainburg.
Hairstyling by Il’Capello

Vielfältige Geschenke zu Weihnachten – aus Mainburg!

franns_2011_11_box_03

Tolle Geschenke zu Weihnachten! Und die gibt’s in Mainburg – direkt vor der Haustüre!

Wenn die Tage kürzer werden, die Sonne nur noch selten ihr Gesicht zeigt und Nebelschwaden durch die Felder ziehen wissen wir, der Winter steht vor der Tür. Und damit nicht genug, auch das Christkind hat bereits die Koffer voller Geschenke gepackt und macht sich auf den Weg zu uns.

Zeit genug für uns, an Weihnachten und unsere Liebsten zu denken. Doch die ewige Frage steht wie jedes Jahr im Raum: Was sollen wir verschenken? Um euch den Last-Minute-Stress zu ersparen, haben wir euch in diesem Heft zahlreiche tolle Ideen zusammengetragen – und das Tollste: Ihr könnt sie direkt vor der Haustüre, hier in Mainburg kaufen! Werft doch gleich einen Blick auf die Heftmitte und lasst euch von den zahlreichen, vielfältigen Geschenkideen inspirieren. Kaum zu glauben, dass man all diese tollen Sachen hier in Mainburg bekommt! Seid FRANNS, unterstützt eure Stadt und kauft hier in Mainburg!

Was gibt’s sonst im FRANNS:
– FRANNS Let’s talk about…: Typisch Mann!
– Vielfältige Geschenke zu Weihnachten aus Mainburg! Super Tipps in der Heftmitte!
– Plätzchen im Café Beis: Wir durften exklusiv beim Plätzchenbacken dabeisein!
– Allerlei News rund um Mainburg
– FRANNS auf Reisen
– 10 Dinge, die man dringend vor Weihnachten erledigen sollte
– Die Hopfengeschichte: Teil 8
– FRANNSkop und jede Menge Unterhaltung
u.v.m.

Also besorgt euch gleich die aktuelle Ausgabe oder fragt Manuela (www.holledauermaerchenfee.de), wenn ihr sie beim Austragen seht, ob sie euch eine gibt.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
Euer FRANNS-Team

31. Kunstausstellung Mainburg

Kunstausstellung Mainburg

Die Kunstausstellung in Mainburg – 25. – 27.11.2011 – ist in jedem Jahr ein kulturelles Highlight in der Region. Im Christlsaal kommen Künstler jeder Stilrichtung zusammen, um ihre Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Grafik, Foto, Skulptur und Installation zu präsentieren.

Neu zur mittlerweile 31. Kunstausstellung in Mainburg ist das großartige Rahmenprogramm. Vom Krimidinner bis zum Künstler-Workshop ist für jeden etwas geboten. Durch die ambitionierte Zusammenstellung wird Kunst lebendig!

Ein absolutes MUSS ist auch ein Blick auf die komplett neue Website der Kunstausstellung: www.kunstausstellung-mainburg.de, die neben neuem Programm, Flyer und Plakat für frischen Wind sorgt und die Größe der Veranstaltung unterstreicht.

WO
Christlsaal Mainburg
Marktplatz 12
84048 Mainburg

Workshop und Dinner buchen
info @kunstausstellung-mainburg.de
Tel. (08751) 8778-10

PROGRAMM

Freitag, 25.11.2011
10–14 Uhr    Führungen für Schulklassen
14–17 Uhr    Künstler-Workshop mit Christine Schorling
19:30 Uhr    „Dinner, Crime & Art“, Menü+Lesung, ab 29 €

Samstag, 26.22.2011
10–14 Uhr    Führungen für Busgruppen
14–18 Uhr    Kunstcafé, Getränke und Kuchen
14–17 Uhr    Schnitzen Workshop mit Eva Nemetz
19-22 Uhr    Kunstbar inkl. Führung

Sonntag, 27.11.2011
10–12 Uhr    Musikalisches Frühstück mit The Lisa Mason Project
14–18 Uhr    Kunstcafé, Getränke und Kuchen
14–17 Uhr    Künstler Workshop mit Katalin Kossak