Weihnachtsausstellung 2019 in Kreuth

Auch 2019 lädt Hannelore Senger „Garten – Wohnen – Schenken“ wieder zur Weihnachtsausstellung nach Kreuth bei Rudelzhausen ein. Entdeckt in der liebevoll dekorierten Ausstellung zahlreiche Wohn- und Gartenaccessoires passend zur Winter- und Weihnachtszeit.

Details:

• Weihnachtsausstellung: Mi. 20.11. – So. 01.12.2019
• Öffnungszeiten Weihnachtsausstellung: Mi-Sa 09.00 – 18.00 / So 11.00 – 17.00 Uhr
• Weihnachtsausstellung bis Hl. Abend weiter geöffnet
• Öffnungszeiten regulär: Mo. bis Fr. 9 – 18 Uhr Sa. 9 – 14 Uhr
• Tel. 08754 910451, E-Mail: info@kreuth1.de
www.kreuth1.de

Freien Wähler-Kandidaten zur Kommunalwahl 2020

Einstimmig nominierten die Freien Wähler Mainburg mit Helmut Fichtner ihren Bürgermeister-Kandidaten für die Kommunalwahlen am 15.03.2019. Gleichzeitig stellte Fichtner seine motivierte und innovative Mannschaft für die Stadtratsliste vor. Bemerkenswert ist dabei auch, dass ein Viertel der Kandidaten unter 33 Jahren alt ist. Mit neuen Ideen und Tatkraft wollen folgende Stadtrats-Bewerber sich für ihre Heimatstadt einsetzen.

Von Platz 1 bis 24 sind das: Helmut Fichtner, Kerstin Haimerl-Kunze, Werner Maier, Andreas Ettenhuber, Katharina Schweigard, Werner Hampel, Handan Aktar, Andreas Zeilnhofer, Claudia Hampel, Christian Müller, Maximilian Weiherer, Sabine Stegmeir, Patrick Schwertel, Peter Brücklmeier, Hartmut Brauß, Susan Pöhlig, Sebastian Frank, Melanie Exner, Alber Ippy, Hans-Jürgen Forster, Renate Fuchs, Inge Reiter-Lang und Michael Pohl.

Nikolausdienst für Familien

Der Nikolaus kommt zu euch nach Haus! Die Mainburger Kolpingsfamilie bietet auch 2019 wieder einen Nikolausdienst für Familien im Stadtgebiet und in angrenzenden Gemeinden an.

Mögliche Termine:

• So. 01.12.2019
• Do. 05.12.2019
• Fr. 06.12.2019

Terminvereinbarungen und Beratung sind bei Familie Neubauer unter Tel. 08751 778075 möglich. Anmelden könnt ihr euch Montag, Mittwoch, Donnerstag  08.30 – 12.00 Uhr sowie Dienstag, Freitag und am Wochenende ganztägig.

Attenhofen spielt Theater – Termine 2019

Auch dieses Jahr spielt die KLJ Attenhofen wieder Theater. Dieses Mal wird das Stück „MucksMäuerslMord“ auf die Bühne gebracht. Gespielt wird wieder beim Huber Wirt in Oberwangenbach.

Details:

• Fr. 13.12.2019, 19:00 Uhr
• Sa. 14.12.2019, 19:00 Uhr
• Sa. 21.12.2019, 19:00 Uhr
• So. 22.12.2019, 14:30 Uhr
• Ort: Huber Wirt, Oberwangenbach
• Kartenvorverkauf: Ehem. Bäckerei Selmeier Attenhofen (Samstag Vormittag) + Abendkasse

Zum Inhalt

Rote Gummistiefel! Das war das Auffälligste, das dieser seltsame Gast anhatte, der am Abend zuvor in der Gaststube vom „Roten Raben“ saß. Und niemand fand ihn sympathisch. Weder die neue Kellnerin, der eifernde Schankknecht, der geschäftstüchtige Dorfwirt, noch dessen resolute Schwester. Und nun ist der ominöse Gast verschwunden. Die patente Pfarrersköchin Mucki und die weniger patente Mesnerin Mausi, die im Vorratskeller der Dorfwirtschaft eigentlich nichts zu suchen haben, entdecken unter anderem die Gummistiefel und riechen Mord. Der Detektivinstinkt ist geweckt. Und die Liste der verdächtigen Personen wird noch länger. Aber, pssst, immer mucksmäuschenstill, sonst scheucht man den Mörder auf.

 

Mainburger Christkindlmarkt 2019

Der Mainburger Christkindlmarkt 2019 lockt wieder mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm! 

Der Mainburger Christkindlmarkt beginnt dieses Jahr am Freitag, 06.12.2019 und endet am Sonntag, 08.12.2019. Neben zahlreichen Ausstellern, die weihnachtliche Handelswaren wie Selbstgestricktes, Deko- und Holzartikel, Hopfen-Christbaumschmuck, Bioseifen, Grußkarten, Waren aus fairem Handel und vieles mehr anbieten, locken auch kulinarische Angebote. Für das leibliche Wohl ist vielseitig gesorgt: Von Crêpes über selbstgemachte Suppen, von Holzofenbrote über frittierte Teigtaschen – es ist für jeden Geschmack etwas dabei!

Öffnungszeiten Christkindlmarkt

• Fr. 06.12.2019, 18:00-23:00 Uhr
• Sa. 07.12.2019, 16:00-23:00 Uhr
• So. 08.12.2019, 14:00-20:00 Uhr

Programm

Am Freitag, 06.12.2019 sind alle Kindergarten-, Kinderkrippen- und Grundschulkinder aus Mainburg und Umgebung eingeladen beim feierlichen Laternenumzug mitzuwirken. Begleitet werden die kleinen Besucher von der Stadtkapelle Mainburg. Treffpunkt ist am Christlberg um 17:45 Uhr. Nach der feierlichen Eröffnung des Christkindlmarktes durch Bürgermeister Josef Reiser und der zweiten Bürgermeisterin Hannelore Langwieser stimmen MAI Blech mit Weihnachtsliedern zum Mitsingen auf den Christkindlmarkt ein. Ab 18:00 Uhr ist auch der Nikolaus zu Besuch mit kleinen Geschenken für die Jüngsten. Um 20:00 Uhr betreten dann die DJs der Sollklangstelle die Bühne und lassen mit der Rock-Chrismas-Night den ersten Christkindlmarktabend in lockerer, weihnachtlicher Atmosphäre ausklingen.

Am Samstag, 07.12.2019 beginnen die Feierlichkeiten ab 16:00 Uhr mit der Chorklasse der Grundschule Mainburg mit einem kleinen Singspiel zur Advent und Weihnachtszeit. Um 16:45 Uhr sorgen das Klarinettenensemble der Musikschule Mainburg für weihnachtliche Stimmung. Danach tritt der Mäuse-, Kinder- und Jugendchor der Pfarrei Sandelzhausen und der Städtischen Musikschule Mainburg auf. Zwischen 17:00 und 18:00 Uhr gibt es Besuch vom Nikolaus mit Geschenken für die Kleinsten.

Auch dieses Jahr gibt es wieder eine romantische Fackel-Stadtführung am Samstag. Erzählt wird bei dem gut einstündigen Spaziergang neben Mainburgs Geschichte auch wie Weihnachten früher gefeiert wurde. Am Ende werfen die Teilnehmer einen Blick in die geheimnisvollen Eiskeller im Salvatorberg. Fackeln werden bereitgestellt. Treffpunkt/Start 18:00 bei der Infotafel am Griesplatz.

Nach dem Gottesdienst (18:00 – 19:00 Uhr) wird es besinnlich, wenn Musikant Ritsch Ermeier Geschichten und Anekdoten zur staaden Zeit liest. De staade Zeit ist eine uns von der Natur seit Menschen Gedenken gegönnte Frei-Zeit. Lang is dunkel, kurz nur hell“. Dazu spielt er mit seiner Quetschen oide, staade Weisen. Eine perfekte Einstimmung auf das im Anschluss folgende gemeinsame Weihnachtssingen. Weihnachtliches Liedergut zum Mitsingen, besinnlich begleitet von Alina Pisleaga und gesungen von Doris Schinagl.

Der Sonntag, 08.12.2019 beginnt bereits ab 14:30 Uhr mit dem Geigenensemble der Musikschule Mainburg. Im Anschluss sorgt die Drum-School Mainburg für Rhythmus, um gleich danach von der Mainburger Jugendkapelle in vorweihnachtliche Stimmung versetzt zu werden. Zwischen 16.30 und 17.30 Uhr gibt es Besuch vom Nikolaus mit kleinen Überraschungen. Für leuchtende Augen sorgen ab 17.45 Uhr die Omschberger Feierdeifen mit ihrer Feuershow. Um 18:30 findet wie jedes Jahr die Ziehung der Gewinner des Weihnachts-Preisausschreibens der Hallertauer Zeitung statt. Im Anschluss daran werden wieder Christbäume versteigert. Wer also noch keinen Christbaum zuhause hat, kann sich einen ergattern. Der Christkindlmarkt klingt danach bei den letzten wärmenden Getränken aus.

Das abwechslungsreiche Kinderprogramm am Samstag und Sonntag wird dieses Jahr u.a. von der Stadtbibliothek Mainburg sowie Monika Spitzer von der Spitzer Erlebniswiese gestaltet! Neben Kindergeschichten und Christbaumschmuck basteln wartet auch ein Kinderkarussell am Marktplatz auf die kleinen Besucher.

Hinweis für den Verkehr

Der Marktplatz (bis Marienhof) ist ab Donnerstag, 05.12.2019, 17.00 Uhr bis Montag, 09.12.2019, 12.00 Uhr gesperrt. Die Zufahrt in die Innenstadt ist ab Freitag, 06.00 Uhr gesperrt und wir Montag 10.00 Uhr wieder freigegeben.

Kinder spenden für „Tafel“

Ganz im Sinne von St. Martin haben die Kinder des städtischen Kindergartens Am Gabis Mainburg wieder Lebensmittel von zu Hause mitgebracht. Milch, Reis, Äpfel, Kartoffeln und vieles mehr konnten so am Mittwoch, 06.11.2019 vor dem Martinstag im Beisein von Leiterin Betty Kuffer an Irmela Hochgesang und Gina Bendl von der Mainburger Tafel übergeben werden.

Sehr zur Freude der ehrenamtlichen Helferinnen der „Tafel“ aber auch zur Freude der Kinder, die so die Martinsgeschichte vom Teilen selbst erleben konnten.

Jugendsozialarbeit zunehmend im Fokus der Schulen

3. Schulgipfel im Mainburger Rathaus – Votum für Hallenbad in Mainburg

Am 04.11.2019 trafen sich zum dritten Mal die Schulleiter der in Mainburg ansässigen Schulen im Rathaus. 1.Bürgermeister Josef Reiser freute sich besonders darüber, dass – mit Ausnahme des kurzfristig verhinderten Gymnasialdirektors – alle Schulleiter anwesend waren. Im Laufe des regen Informations- und Erfahrungsaustausches kristallisierten sich zwei aktuelle Themen heraus, die alle Schulleiter von den Grund- und Förderschulen über die Realschule bis zur Berufsschule bewegen.

Die Jugendsozialarbeit rückt immer mehr in den Fokus des Schulalltags. Während an der Mainburger Grundschule und der Mittelschule Mainburg, an denen bereits seit mehreren Jahren entsprechende Projekte laufen und auch bereits mehrmals erweitert wurden, soziale Themen im Vordergrund der Arbeit stehen, überraschte Direktor Bayerl von der Staatl. Realschule seine Kollegen mit seinen Schilderungen durchaus. Sowohl an seiner Schule als auch am Gymnasium treten immer wieder psychische Erkrankungen von Schülern auf. Es handle sich zwar nur um Einzelfälle, aber um hier präventiv und zielgerichtet einwirken zu können, hält er hier eine Betreuung durch einen Jugendsozialarbeiter für dringend angezeigt. Zuständig für die Einrichtung eines derartigen Projekts ist nach Aussage des Stadtkämmerers Christian Winklmaier der jeweils zuständige Sachaufwandsträger der Schule – für Realschule und Gymnasium folglich der Landkreis Kelheim.

Das zweite Thema, das neben der Öffentlichkeit auch die Schulleiter bewegt, ist die Zukunft des Hallenbades in Mainburg. Alle sind sich einig, dass ein Hallenbad in Mainburg für alle Schulen einen enormen Mehrwert bringt. Deshalb hofft man hier ganz stark auf eine zukunftsfähige Lösung, damit die Schulen neben dem Lehrauftrag auch dem gesellschaftlichen Auftrag nachkommen können, um Kindern und Jugendlichen die Grundlagen des Schwimmens vermitteln zu können.

Jugend gestaltet Freizeit 2019 in Mainburg

Veranstaltungen der Josef-Stanglmeier-Stiftung und des Kreisjugendamts finden auch 2019 wieder in Mainburg statt

Bereits zum 40. Mal finden 2019 die Veranstaltungen von „Jugend gestaltet Freizeit“, die von der Josef-Stanglmeier-Stiftung in Kooperation mit dem Kreisjugendamt Kelheim durchgeführt werden, statt. Insgesamt nehmen 943 Jugendliche mit 263 Beiträgen daran teil.

Das Kreisjugendamt Kelheim hat zusammen mit der Josef- Stanglmeier-Stiftung aufgrund der Anmeldungen dabei folgenden Ablauf erstellt:

• Mo. 18.11.2019, 19:00 Uhr Klassikabend, Grundschule Am Gabis 4, Mainburg

• Di. 19.11.2019, 19:00 Uhr, zweiter Abend Grundschule Am Gabis 4, Mainburg

• Mi. 20.11.2019, 16:30 – 17:00 Uhr, Ablieferung Ausstellungsstücke und Jury-Bewertung, Stadthalle Mainburg, Griesplatz 1

• Mi. 20.11.2019, 18:00 Uhr Unterhaltungs- und Volksmusik und Tanz, Stadthalle Mainburg, Griesplatz 1

 

Insgesamt sind in Mainburg 333 Teilnehmer und Teilnehmerinnen mit 69 Beiträgen angemeldet.

Den Höhepunkt bildet sicherlich wieder die große Abschlussveranstaltung am So. 24.11.2019, 16:00 Uhr, in der Josef-Stanglmeier-Halle in Abensberg. Dort werden Teilnehmer aus Kelheim, Bad Abbach, Mainburg, Bad Gögging und Abensberg verschiedene musikalische Einlagen zum Besten geben. Alle Aufführungen sind wie immer für jedermann zugänglich und kostenlos.

Weitere Informationen:
Kerstin Kandlbinder (Kreisjugendpflegerin) Tel. 09441 207-5370

 

Uraufführung „Herbstzauber“ in Mainburg

Am Sonntag, 17. November 2019 bringt das „Hallertauer Kammerorchester“ das neue Stück „Herbstzauber“ vom Landshuter Komponisten Gerhardt Boesl zur Aufführung. Er komponierte das Werk für Streicher, Holzbläser und Piano im Jahr 2018. Es besteht aus sieben, aufeinanderfolgenden Sätzen und bildet eine Reihe romantischer Impressionen über diese besondere Jahreszeit. Für Boesl ist es die erste Komposition eines Tonzyklus, der alle vier Jahreszeiten umfassen soll.

Details:

• So. 17.11.2019, 10:00 Uhr
• Ort: Mainburger Erlöserkirche, Mitterweg 23, Mainburg
Eintritt frei

Wer Gerhardt Boesls Musik schon einmal gehört hat, weiß, dass seine Herkunft aus der Filmmusik hörbar bleibt und die Musik die Zuhörer schnell in ihren Bann zieht und Bilder in ihnen entstehen lässt, zum Wohlfühlen, zum Träumen und zum Nachdenken.

Geboren in Deutschland, wuchs Gerhardt Boesl in den USA und in Frankreich auf. Schon als Kind komponierte und arrangierte er Musikstücke. Außerdem ließ er sich zum Konzertfagottisten ausbilden. Nach einem abwechslungsreichen Berufsleben mit Engagements in ganz Europa, lebt er nun in Ruhestand in Landshut. Seitdem ist er aktiv u.a. mit dem „Hallertauer Kammerorchester“ und dem „Moosburger Kammerorchester“, wo er eigene Werke beigetragen und den Orchestern gesonderte Werke „auf den Leib“ arrangiert hat.

Begleitet wird die Musik von „Herbstzauber“ von Gedichten, z.B. „Herbsttag“ von Rainer Maria Rilke, biblischen Lesungen und anderen Texten. Gelesen von Pfarrerin Cornelia Egg- Möwes und Georg Harrieder.

Die Leitung hat Frank Möwes übernommen, der zusammen mit seiner Frau Pfarrer in Mainburg und nebenamtlicher Kirchenmusiker ist. Er entdeckte vor sechs Jahren nach über 20-jähriger Pause seine Leidenschaft für den Kontrabass und die Orchestermusik wieder. 2014 gründete er und organisiert seitdem das „Hallertauer Kammerorchester“, das sich aus engagierte Laien und professionellen Musiker/innen zusammensetzt.

Komponist Gerhardt Boesl

Bild Orchester: Weber
Bild Boesl: Möwes

Comedy-Hypnose-Show in Mainburg

Die beliebte Comedy-Hypnose-Show kommt am Sa. 30.11.2019 erneut nach Mainburg 

Eine Show, die niemand vergessen wird, soviel ist sicher! Nach dem großen Erfolg  2016 und 2017 kommt Hypnotiseur Zyculus mit seiner Comedy Hypnose Show erneut nach Mainburg. Er wird die Zuschauer mit einer atemberaubenden, witzigen und unfassbaren Show zum Staunen und Lachen bringen. Über diesen Abend werden die Zuschauer noch lange reden! Nicht nur, weil Zyculus es beherrscht, seine Gäste blitzschnell, ohne Worte oder Berührung in tiefe Trance zu versetzen. Es ist für die Mitwirkenden und Zuschauer gleichermaßen faszinierend, was in einem tiefen Trancezustand alles möglich wird. „Ich weiß nicht wie ich heiße“ – Witzig und unterhaltsam wird die große Macht des Unterbewusstseins demonstriert. Wenn Sie zum Beispiel plötzlich Ihren eigenen Namen nicht mehr aussprechen können, am Boden festkleben oder der Stuhl auf dem Sie sitzen, scheinbar heiß wird, ist Staunen und Verblüffung vorprogrammiert. „Wenn ich es nicht selbst erlebt hätte, ich hätte es nicht geglaubt!“ – so eine Zuschauerreaktion.

Details:

• Sa. 30.11.2019, Einlass 19:00 Uhr / Beginn 20:00 Uhr
• Dauer: ca. 90 Minuten ohne Pause
• Ort: Stadthalle Mainburg, Griesplatz 1
• Karten-VVK: Schreibwaren Weinmayer, Hallertauer Zeitung, The Sour Cherry Werbeagentur oder online unter www.comedy-hypnose-show.de

Zur Show

Die Comedy-Hypnoseshow von Zyculus ist bekannt dafür, dass diese zwar sehr lustig, witzig und unterhaltsam ist – doch auch wenn die Gäste Tränen lachen, wird niemand bloßgestellt oder vorgeführt. Im Gegenteil: Die Mitwirkenden auf der Bühne macht Zyculus zu den „Stars des Abends“!

Seit 1991 ist Zyculus in ganz Europa ein gefragter Showkünstler. Internationale Referenzen und TV- Auftritte, Shows für Stars und Sternchen sowie Engagements unter anderem in Paris, Rom und Monte Carlo sprechen für die Qualität seiner Darbietungen. Zyculus wurde bereits zwei Mal zum „KÜNSTLER DES JAHRES“ mit dem Goldenen Künstlermagazin ausgezeichnet. Starkoch Alfons Schuhbeck engagierte ihn für über 100 Vorstellungen in seine Dinnershow „teatro“.

Gut zu wissen ist die Tatsache, dass Zyculus (alias Markus Götz) nicht nur Show-Hypnose macht, sondern auch eine eigene Praxis für Hypnose betreibt. Er hilft fast täglich Menschen dabei, ihre Probleme zu bewältigen. Seine Möglichkeiten gehen weit über die Klassiker „Raucherentwöhnung“ oder „Gewichts- bzw. Stressreduktion“ hinaus. Er verfügt über beste Referenzen und hat bei weltweit bekannten Hypnotiseuren & Therapeuten gelernt.

Veranstalter: MG Events, Melanie Hofstetter