Handballer „Weihnachts-Special“ 2012

Das Jahr 2012 neigt sich dem Ende entgegen und die erste Hälfte der Spielzeit 2012/13 ist fast geschafft.

Der letzte Heimspieltag dieses Jahres ist für die Mainburger Handballer wieder ein willkommener Grund, zu ihrem jährlichen „Weihnachts-Special“ einzuladen.
Was ist geboten:
– leckerer Glühwein
– Lagerfeuer
– Grillwürstl und Steaksemmeln
– A-Jugend Männer vs. Obertraubling (15 Uhr)
– Männer Oberliga vs. SG Moosburg (17 Uhr)
Wann und wo:
– Samstag, 22.12.2012 ab 15.00 Uhr
– Mainburger Mittelschulhalle
– Eintritt frei

Weihnachten im Schaufenster

Uns hat interessiert, wie die Mainburger Einzelhändler ihre Schaufenster zur Weihnachtszeit dekorieren.

Bei einem Rundgang durch die Stadt haben wir die Deko fotografiert. Die Bandbreite reicht von üppig bis schlicht, von modern bis klassisch. Neugierig geworden? Dann dreht selbst eine Schaufensterrunde oder seht euch unsere Impressionen in unserer Facebook-Galerie an:

www.facebook.com/media/set/?set=a.526305257394791.122449.169956049696382&type=1

Viele Spaß beim Schaufensterbummel durch Mainburg!

Ein kleiner Vorgeschmack. Kennt ihr alle Schaufenster? Mehr gibt’s auf:
www.facebook.com/FrannsMagazin

And the winner is…

6. Dezember 2012 – Stichtag. Zwölf Bewerberinnen und zwei Bewerber ringen bei der Präsentation im Autohaus Nagel Mainburg um den FRANNS-Titel und den heißen Trip zur Mercedes Benz Fashion Week 2013 nach Berlin. Unser Fazit: Wow!

Die Kreativität der Bewerberinnen und Bewerber übersteigt unsere Erwartungen. Es wurde gefärbt, genietet, umgenäht, abgeschnitten und wieder angenäht. Der Jury, bestehend aus drei Vertretern des Autohaus Nagel, sowie dem FRANNS Magazin fällt es nicht leicht, eine Entscheidung zu treffen.

Besonders ins Auge stechen die Kunstwerke von Barbara, Bonny und Sabine. Beeindruckend ist auch das kreative Shirt-Design von Josef: Perlenstickereien und geraffte Spitzenärmel entzücken alle anwesenden Frauenherzen.

Nachdem alle Shirt-Designs vorgeführt wurden, beginn die spannende Phase des Wettbewerbs. Wer hat das beste Shirt-Design kreiert? Der Jury fällt es letztendlich so schwer, dass sie spontan gleich drei Mädchen küren. Barbara gewinnt mit ihrem außergewöhnlichen Shirt und ihrem selbstsicheren und trendbewusstem Auftreten den ersten Platz und damit auch das Shooting für das nächste FRANNS-Cover. Auch der Traum vom Trip nach Berlin in der neuen A-Klasse wird für sie nun Wirklichkeit.

Die zwei Modestudentinnen Bonny und Sabine gewinnen mit ihren unglaublichen Designs die beiden zweiten Plätze und dürfen sich nun ebenfalls auf die Reise zur Mercedes Benz Fashion Week 2013 nach Berlin freuen.

Im Februar 2013 startet FRANNS mit dem Cover unseres A-Klasse Girls Barbara ins Jahr 2013. Ihr dürft gespannt sein!

Fotos der Präsentation könnt ihr hier ansehen:
Facebook Fotogalerie >

Gewinnerin Barbara

Die beiden Zweitplatzierten Sabine und Bonny

Impressionen der Präsentation im Mercedes Benz Autohaus Nagel Mainburg.

Autohaus Nagel GmbH & Co. KG
Karl-Benz-Straße 2
84048 Mainburg
Tel. (08751) 8666-0
www.mercedes-nagel.de
www.facebook.com/autohaus.nagel

Auf die Piste, fertig, los!

Der Skiclub 1980 Rudelzhausen-Tegernbach e.V. lädt wieder zu seinen Skitrips ein. Anmeldung z.B. Sport Zettl Mainburg.

Die Termine
Mi.-Fr. 26-28.12.2012 Kinderski- & Snowboardkurs
Sa. 05.01.2013 Tagesfahrt nach Alpbach/Tirol
Sa. 19.01.2013 Tagesfahrt nach Garmisch Classic
Mi. 30.01.2013 Ladiesday nach Brixen im Thale
Fr. 15.02.2013 Nachtrodeln in Söll
Sa. 23.02.2013 Aprés-Ski-Fahrt nach Hippach
Sa. 02.03.2013 Kinder- & Jugendskifahrt
Sa. 09.03.2013 Schmankerlfahrt

Anmeldung und Infos
www.skiclub-rudelzhausen-tegernbach.de
www.facebook.com/Ski.Rudelzhausen

Willkommen an Bord! – Teil 6 und Finale

“Meine sehr verehrten Damen und Herren, liebe Kinder. Aufgrund des schlechten Wetters können wir derzeit nicht auf dem Flughafen von Funchal landen und werden stattdessen Kurs auf den Ausweichflughafen in Porto Santo nehmen. Wir informieren sobald uns weitere Informationen vorliegen.“

Genau diese Ansage „durfte“ ich auf meinem letzten Flug vor der Winterpause machen. Es wäre wohl auch ziemlich uninteressant gewesen sich mit einem „langweiligen“ München-Hamburg-München-Flug zu verabschieden. Auf dem Plan stand Hannover-Funchal-Hannover, danach sollte ich mit der Lufthansa nach Hause (München) fliegen. Aber es kam anders.

Das Wetter in Funchal wurde zunächst nicht besser. Wir standen mit unseren 200 Passagieren in Porto Santo und niemand wusste wie es weitergehen sollte. Da auch der Schiffsverkehr eingestellt worden war, schied die Möglichkeit die Fähre zu nutzen, aus. Glücklicherweise war der Wettergott gnädig, sodass wir mit einigen Stunden Verspätung in Funchal landen und uns dann auf dem Rückweg nach Hannover machen konnten. Blieb das Problem, dass ich in Hannover ja nicht zu Hause war. Da wir erst um 21.05 Uhr gelandet waren und um 21.20 Uhr meine Maschine nach München gehen sollte, sah ich mich selber schon eine weitere Nacht in Hannover verbringen. Um meinen Abschied aber so spektakulär wie nur möglich zu gestalten, wurde ich an unserer Maschine abgeholt und mit dem VIP-Auto (so kommt man auch mal in den Genuss von First-Class-Behandlung) direkt zur wartenden Lufthansa gebracht.

Der Rest des Monats war von „Sprachproblemen“ und anderen unterhaltsamen Geschichten geprägt. Und diesmal lag es nicht an Flügen von/nach Basel oder Leipzig. Aber lest selbst:

1. MUC-HER (Heraklion/Kreta)
Ich: What would you like to drink?
Pax A: Some sparkling water, please.
Ich: Was möchten sie gerne trinken?
Pax B (Bayer mit Filzhut): Orinch chuuse (er dachte wohl, wir sprechen kein Deutsch).
Ich: für Sie zu trinken?
Pax C (Deutscher): tomäddo chuuse!
Ich: Mit Salz und Pfeffer?
Pax C: Yezz, pliiise!

2. Nachtflug MUC-HRG-MUC
Ein englisch sprechender Passagier bat mich um eine Decke für seine kleine Tochter. Das Kind saß am Fenster, er in der Mitte und am Gang ein Bayer wie er im Buche steht – mit einem drei Nummern zu kleinen FC Bayern München Trikot.
Ich (zum Vater): Here’s a cozy (weich, gemütlich) blanket for your daughter.
Der Bayer: Konn i a so a Kotziii blankit hom? Mir is schlecht!

3. MUC-GPA (Patras-Araxos/Griechenland)

Ich: „Was möchten Sie gerne trinken?“
Pax: “Eine Apfelsaftschorle, bitte. Das ist 50% Apfelsaft und 50% Wasser.“
Ich (gedacht): Ach, echt? Ich dachte bisher, das wären 50% Cola und 50% Fanta.

4. NUE-TFS (Nürnberg-Teneriffa Süd)
Pax: “Haben Sie Spargelsaft?“
Ich: “Nein, tut mir leid. Nur Orangen, – Apfel, – und Tomatensaft.“
Pax: “Dann einen Kirschsaft, bitte.“

„Liebe Gäste, im Namen von TUIfly (jetzt darf ich auch den Namen der Airline nennen – angesichts des Haribofliegers auch nur schwer zu verheimlichen) und Ihrem Reiseveranstalter möchte ich mich an dieser Stelle sehr herzlich von Ihnen verabschieden. Ich hoffe meine kleinen Geschichten haben euch die Zeit versüßt, ich wünsche einen wunderschönen Winter und vielleicht bis zu Ihrer nächsten Reise.“

Ganz liebe Grüße
Eure Isa

Der TUIfly Haribo-Flieger

Immer wieder schön

Mein Goldbär und ich

Aussicht mit Suchtpotential

Harfe zu Silvester

Am 31.12.12 lädt die evangeliche Erlösergemeinde in Mainburg um 21 Uhr zum ersten Mal zu einem „Silvesterkonzert“ ein. Zu Gast ist der Konzertharfinist Michael David. Der Eintritt zu diesem einstündigen Konzert beträgt 8.- Euro. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt.

Veranstaltungsort
Erlöserkirche, Mitterweg 23, 84048 Mainburg

Mehr
www.mainburg-evangelisch.de

2012 geht. 2013 kommt. Natürlich mit FRANNS!

Ein weiteres Jahr voller Abwechslung geht vorbei. Aber wir blicken nicht zurück, sondern nach vorn. Denn 2013 hält wieder so manche Überraschung parat.

Weltuntergang? Sicher nicht mit uns. Dafür wieder die alljährlich FRANNS-Doppelausgabe Dezember 2012/Januar 2013.

Mit im Magazin:
– der Mainburgs erster Citymanager Volker Geisler
– vhs Mainburg goes Facebook
– Q11 lädt zum Candyshop ein
– der Club wird 35 Jahre
– Sport für einen guten Zweck
– Stanglmeiers „Tag der Reise 2013“ naht
– Kochkurs NUR für MÄNNER!
– Was macht eigentlich ein Bürgermeister?
– Mainburger Kunst am Münchnern Flughafen
– Hörbuch-Tipp: Boarisch – Englisch
– Musical-Show „Musical Moments“ Januar 2013 in Mainburg
– Gewinner Mercedes Benz Shirt-Designer 2012
– Welcome back: TSC Kalender 2013
– Mainburgs Handballer vorgestellt
– Bayerns neue Ehrenamtskarte
– blaue Papiertonnen in Mainburg
– FRANNSkop

Enjoy!

Musik die Kindern hilft

19 angesagte Musikgruppen und Kabarettisten aus Bayern, die deutschlandweit auf Tour gehen, interpretieren Lieder der erfolgreichsten Kindermusikband Europas, „DONIKKL und die Weißwürschtl“ auf ihre eigene besondere Art und Weise. Der Reinerlös der CD „Der Süden rockt“ geht an den Verein zur Förderung krebskranker und körperbehinderter Kinder Ostbayern e.V.

Die CD gibt‘s bei iTunes, Musicload und hier:
www.dersüdenrockt.de

Auf Facebook:
www.facebook.com/suedenrockt

Achtung: Top Sectret!

Für FRANNS machten die VivaGirls&Boys vom TV Meilenhofen eine kleine Ausnahme und zeigten uns vor dem offiziellen Saisonstart  wohin die Reise diesmal gehen wird. Zuviel wird aber noch nicht verraten. Komplett enthüllt werden die Kostüme erst zur Premiere am 30.12.2012 in Elsendorf (Grundschul-Turnhalle).

VivaMinis, -Teens oder -Girls&Boys für 2013 buchen?
Auf geht‘s: www.vivagirls.de

Auf Facebook: HIER >

16 Geschenkideen für Weihnachten direkt vor Ort

Warum in die Ferne schweifen, wenn Gutes direkt vor Ort zu haben ist? Stellvertretend für zahlreiche Mainburger Geschäfte beweisen diese 16 Kandidaten, dass viele attraktive Geschenkideen in der Hopfenstadt Mainburg zu finden sind. Das breite Angebotsspektrum hält für jung und alt Inspirierendes und nicht immer Alltägliches bereit. Vorteil für Kurzentschlossene: die Geschenke gibt‘s stressfrei direkt „vor der Haustüre“.

Täglich präsentiert auf: www.facebook.com/FrannsMagazin

FRANNS wünscht viel Spaß beim Geschenke shoppen!