Die Große Mainburger Kunstausstellung 2017

Die Kunstausstellung in Mainburg, die bereits zum 37. Mal in der Hopfenstadt stattfindet, ist jedes Jahr ein kulturelles Highlight in der Region. In der Stadthalle Mainburg kommen Künstler verschiedener Stilrichtungen zusammen, um ihre Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Bildhauerei, Fotografie etc. zu präsentieren. Diesjähriger Gastkünstler Hubert Huber aus Passau. Er zeigt 10 Bierdrucke auf Papier – gedruckt u.a. mit Zieglerbier.

Freitag, 17.11.2017

9–12 Uhr Führungen durch die Kunstausstellung für Schulklassen, Anmeldung: Tel. 08751 87781
14–18 Uhr Kunstausstellung für alle

Samstag, 18.11.2017

12–18 Uhr Kunstausstellung für alle
14–18 Uhr Künstler-Gespräche, Sprechen Sie mit Künstlern über ihre Arbeiten, ihre Auffassung von, Kunst oder über ihren Weg zur Kunst
15 – 16 Uhr Workshop mit Tamas Sipos

Sonntag, 19.11.2017

12–18 Uhr Kunstausstellung für alle
14–18 Uhr Kaffee und Kuchen
15 – 16 Uhr Workshop mit Tamas Sipos
17.00 Uhr Große Verlosung der von den ausstellenden Künstlern zur Verfügung gestellten Kunstwerke. Losverkauf während der Ausstellung.

www.kunstausstellung-mainburg.de

Gastaussteller Hubert Huber aus Passau

Vortrag: Mein Essen, unsere Landwirtschaft

Die Landwirtin und Agraringenieurin Angela Müller kommt auf Initiative der ÖDP Mainburg ins Steinbacher Hopfenhaus. Das Thema des Abends wird sein: „Mein Essen, unsere Landwirtschaft – Welche Agrarpolitik für uns und die Welt brauchen wir wirklich?“.

Details:

• Di. 21.11.2017, 19.00 Uhr
• Ort: Steinbacher Hopfenhaus, Hauptstr. 14, Mainburg/Steinbach
• keine Anmeldung erforderlich
• Eintritt frei

Bäuerinnen und Bauern sorgen hier wie weltweit für die Ernährung der Bevölkerung. Und doch sind es die Konzerne, die den Markt für Nahrungsmittel, Trinkwasser und auch die Politik beherrschen. Die Veranstaltung beleuchtet Agrar- und Entwicklungspolitik, Freihandelsabkommen sowie die weltweiten Zusammenhänge unserer Ernährung und Landwirtschaft. Zum Schluss wird über Alternativen diskutieret: Wie können bäuerliche Gesellschaften mehr Einfluss bekommen? Wie ist es möglich 10 Mrd. Menschen zu ernähren? Welche Form der Landwirtschaft brauchen wir in Zukunft? Wer verdient an dem Geschäft mit dem Essen? Was können wir selber ändern, für eine gerechtere und friedvollere Welt?

Angela Müller hat drei Jahre lang in Äthiopien in der ländlichen Entwicklung gearbeitet. Sie ist Expertin für Welternährung und Agrarpolitik, sowie aktiv im Evangelischen Bauernwerk in Württemberg e.V. und bei Mission EineWelt. Mit ihrem Mann bewirtschaftet sie einen Biolandhof im Westen Frankens.

Der ÖDP-Ortsverband Mainburg lädt zu dieser gleichermaßen für alle Verbraucher und Landwirte interessanten Veranstaltung herzlich ein.

Die FRANNS Weihnachtsausgabe 2017 ist da!

Endlich ist sie da: Die Weihnachtsausgabe des Mainburger Stadtmagazins FRANNS! Auf dem Cover der November-FRANNS 2017 begrüßt euch christkindgleich unser bezauberndes Covermodel Isabella aus Volkenschwand.

Im Magazin gibt es wieder einiges für euch zu entdecken:

• Leserfotos aus der Region
• Weihnachtsausstellungen
• Advents-Konzerte und Partys
• aktueller Veranstaltungskalender
Mainburger Christkindlmarkt 2017
Große Mainburger Weihnachtsverlosung 2017
• Geschenk-Ideen
• viele Eventfotos
• Gewinnspiel
• Bericht unserer Flugbegleiterin Isa
…. und Vieles mehr!

Seit schnell und holt euch eure FRANNS! (Übersicht der Auslagestellen)

Auf dem Cover: Isabella aus Volkenschwand

Verfolgt Aktuelles aus Mainburg und Umland auch bei  FRANNS Facebook und YouTube:

www.facebook.com/FrannsMagazin/
www.youtube.com/FRANNSMagazin

 

Vortrag über Wildbienen

Der Bund Naturschutz lädt zum Vortrag „Wildbienen – Lebensweise und Fördermaßnahmen“ ein. Vortragender ist Erwin Scheuchl, ein europaweit anerkannter Experte für Wildbienen aus dem Raum Landshut.

Details:

• Fr. 24.11.2017, 19.30 Uhr
• Ort: Gasthof Seidlbräu, Liebfrauenstraße 3, Mainburg

Allen Interessierten werden Lebensweise und Lebensraum-Ansprüche dieser im extremen Rückgang begriffenen Tiergruppe am Beispiel einiger der 520 in Bayern heimischen Arten vorgestellt.

Die Wildbienen spielen durch ihre Funktion als Hauptbestäuber der meisten Blütenpflanzen eine Schlüsselrolle im Naturhaushalt. Mit Ausnahme der sozialen Hummeln leben fast alle anderen Arten solitär und stechen auch nicht. Die Körperlänge variiert zwischen 3 und 30 mm. Manche sind haarlos, manche haben einen Pelz. Wildbienen sind strikte Veganer – sie ernähren sich und ihre Larven ausschließlich von Pollen und Nektar verschiedenster Blütenpflanzen. Manche Wildbienen sind nur auf eine Pflanzenfamilie oder -gattung spezialisiert.

Bedrohte Arten

Ca. 2/3 der einheimischen Arten sind vom Verschwinden bedroht, viele Arten sind schon ausgestorben. Die Ursachen sind vielfältig, besonders zu nennen sind industrielle Landwirtschaft und Individualverkehr. Wildbienenschutz ist in erster Linie der Schutz ihrer Lebensräume. Wie wir im eigenen Garten oder auf öffentlichen Flächen den Wildbienen helfen können, wird der Referent erläutern. Auch was „Kuckucksbienen“ sind, erfahren Sie durch ihn beim Vortrag.

Endlich: Mainburger Christkindlmarkt 2017

Der Mainburger Christkindlmarkt startet am Freitag, 8.12.und endet am Sonntag, den 10.12.2017. Neben zahlreichen Ausstellern, die weihnachtliche Handelswaren wie Selbstgestricktes, Selbstgenähtes, Lederwaren, Dekoartikel, Hopfenchristbaumschmuck, Trachtenschmuck, Bioseifen, Grußkarten, Waren aus fairem Handel und vieles mehr anbieten, locken auch kulinarische Angebote! Für das leibliche Wohl ist vielseitig gesorgt: Von Crêpes über selbstgemachte Suppen, von Holzofenbroten über Schweinsfetznsemmeln – es ist für jeden Geschmack etwas dabei!

Öffnungszeiten Christkindlmarkt (08.-10.12.2017)

• Freitag, 18:00-23:00 Uhr
• Samstag, 15:00-23:00 Uhr
• Sonntag, 14:00-20:00 Uhr

Sperrung Durchfahrt

Der Marktplatz (bis Marienhof) ist ab Donnerstag, 07.12., 17.00 Uhr bis Montag, 11.12., 12.00 Uhr gesperrt. Die Zufahrt in die Innenstadt ist ab Freitag, 13.00 Uhr gesperrt, aber am Samstag von 01.00 bis 14.00 Uhr frei. Am Samstag, ab 14.00 Uhr bis Sonntag, 04.12. Mitternacht ist die Zufahrt in die Innenstadt dann erneut gesperrt.

Eröffnungstag am Freitag

Nach der feierlichen Eröffnung des Christkindlmarktes durch Bürgermeister Josef Reiser und dem Besuch des Christkinds findet die Preisübergabe des Jahres- Gewinnspiels der Abens-Donau Energie statt. Ab 19:00 wird die Bühne dann mit einer modernen und fetzigen Christmas Show zu weihnachtlichen Hip-Hop Beats der Musikschule „watch us move“ aus Pfaffenhofen und Ingolstadt zum Beben gebracht und eine eigens choreographierte Weihnachtseinlage wird zum Besten gegeben.

Nach einer Feuershow mit „Nella, der Zündlerin“ freuen wir uns auf einen Gastauftritt von „Mike Grabow und Band“. Mike Grabow ist ein Ausnahmekünstler der besonderen Art. Seine Shows versprechen eine sanfte, soulige Akustik-Performance, die einen in den Bann zieht. Der Singer-/Songwriter gibt nicht nur eigene Kompositionen zum Besten, sondern covert auch alles, was nicht niet- und nagelfest ist. Er hat alles im Gepäck von Country, Rock, Pop und Soul. Unverkennbar ist der Umgang mit seiner Stimme, als auch die unglaubliche Leidenschaft die er in jeden Song packt. Seine Stimme erinnert an einen Mix von Johnny Cash, Ed Sheeran und Joe Cocker. Mit 22 Jahren beschloss Mike sein Heimatland USA zu verlassen. Er packte seinen Koffer und machte sich auf nach Playa del Carmen/Mexiko, wo er sich nun seit mehr als 8 Jahren und 700 Shows pro Jahr einen legendären Namen erspielt hat, ebenso wie in Argentinien, USA und Canada. Nicht verpassen!

Festlicher Samstag

Am Samstag, 09.12. beginnen die Feierlichkeiten um 15:00 Uhr mit der Mainburger Jugendkapelle, gefolgt vom Nikolausbesuch ab 16:00 Uhr. Um 16:30 betritt der 40- köpfige „Mäuse- und Kinderchor“ der Pfarrei Sandelzhausen /Städtischen Musikschule Mainburg die Bühne. Um 17:00 wird es dann wieder zünftig mit dem Querflöten und Klarinettenensemble der Städtischen Sing- und Musikschule Mainburg. Zum Christkindlmarkt gibt es heuer zwei ganz besondere Stadtführungen, um 17:00 und um 19:00: Im Fackelschein geht es durch die Innenstadt. Gästeführerin Claudia Erdenreich erzählt bei dem rund einstündigen Spaziergang neben Mainburgs Geschichte auch wie Weihnachten früher gefeiert wurde. Am Ende werfen die Teilnehmer einen Blick in die geheimnisvollen Eiskeller im Salvatorberg. Fackeln werden bereit gestellt. Treffpunkt: Infotafel am Griesplatz.

Nach dem Gottesdienst (18:00-19:00) tritt das bekannte Musikkabarett Duo Sauglocknläutn auf und präsentiert mit einem Augenzwinkern nach Art der Wirtshausmusikanten eine vergnügliche aber auch hintersinnige Unterhaltung. Das satirische Jahresendprogramm nimmt das Publikum mit in die ruhelose „staade Zeit“ Vom Geschenkeeinkauf bis zur Planung des winterlichen Skiurlaubs bleibt nichts unerwähnt! Im Anschluss daran freuen wir uns auf einen feierlichen Auftritt der Jadghornbläser St. Hubertus.

Ab 20:30 sorgt dann das Regensburger Acoustic-Duo „Hannes Keseberg und Matthias Seitz“ wieder für Stimmung. Bereits bekannt vom vorletzten Jahr interpretiert Hannes Keseberg Songs der 50ger bis 70ger in einer neuen Form des souligen Pop und Blues und spielt neben modernen Coversongs auch weihnachtliche Klassiker.

Besinnlicher Sonntag

Der Sonntag beginnt bereits ab 14:00 mit weihnachtlicher Stimmung der Mainburger Stadtkapelle und einem Nikolaus und Christkindlbesuch ab 15:00. Im Anschluss daran präsentieren „MAI Blech“ unter der Leitung von Frank Möwes um 17:00 ihr adventliches Musikrepertoire. Es werden Liedtexte verteilt und das Mainburger Publikum ist eingeladen Teil des Chores zu werden und mitzusingen! Um 18:00 findet wie jedes Jahr die Ziehung der Gewinner des Weihnachts-Preisausschreibens der Hallertauer Zeitung statt. Nach der stimmungsvollen Feuershow von Nella, der Zündlerin findet ein weiteres Highlight statt: Am Ende werden die dekorativen Christbäume des Christkindlmarktes ab 19:00 versteigert. Wer also noch keinen Christbaum zuhause hat, kann sich einen ergattern.

Kinder-Programm

Das Kinderprogramm am Samstag und Sonntag wird dieses Jahr u.a. von der Musikschule Fertl gestaltet. Neben einem Kinderkarussell am Marktplatz finden am Samstag von 15:00 bis 16:00 und von Sonntag von 14:30-15:30 Weihnachtslesungen von Renate Fuchs unter den Rathausbögen statt. Am Samstag von 16:00 bis 19:00 und Sonntag von 15:30-18:30 bietet die Musikschule Fertl mit verschiedenen kostenfreien Instrumentenbastel-, Trommel- und Flöten-Workshops ein abwechslungsreiches Kinderprogramm. Besuchen Sie den Mainburger Christkindlmarkt in der guten Stube von Mainburg. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Unsere zahlreichen Aussteller sorgen für geschmackvolle Geschenkideen und individuelle Geschenke von Handarbeit wie z.B. Lederwaren werden vor Ort gefertigt.

3D-Multimediavortrag „Korsika“

Korsika vereint als die gebirgigste Insel im Mittelmeer auf kleinem Raum eine unglaublich vielfältige Erlebniswelt. Die erfreulicherweise immer wiederkehrende Frage nach dem Urlaubsziel erfordert im allgemeinen eine Grundsatzentscheidung: fahren wir ins Gebirge oder ans Meer? Sowohl als auch!  Wandern, Tauchen, Klettern, Canyoning oder ausgedehnte Bergtouren – auf Korsika wird es praktisch nie langweilig.

Details:

• So. 03.12.2017
• Einlass: 16:00 Uhr, Beginn: 17:00 Uhr
• Ort: Christlsaal Mainburg, Marktpl. 12, Mainburg
• 3D-Show „Korsika – das Gebirge im Meer“
• Eintritt: 10 € Erwachsene / 5 € Kinder und Jugendliche

So verbrachte der 3D-Fotograf Stephan Schulz während mehrerer ausgedehnter Reisen viele Monate auf dieser Trauminsel, die er auch aus der Luft fotografierte. Ihn begeisterten wilde Küsten und verträumte Buchten, in deren türkisfarbenem Wasser er mit riesigen Zackenbarschen tauchte. Über phantastische Natur-Rutschen glitt er zwischen den zackigen Bavella-Türmen in die kristallklaren Badegumpen der korsischen Bergflüsse und fuhr mit dem Mountainbike durch Macchia und Küstenwüsten. Das Highlight erlebte er aber während seiner 16tägigen Durchquerung der imposanten korsischen Bergwelt auf dem GR20, Europas atemberaubendsten Fernwanderweg. In der für diese Tour spannendsten Zeit, im Frühjahr, gelangen im dabei auch Gipfelbesteigungen wie Monte Cinto oder Monte Renoso.

Während seiner Reisen beeindruckten ihn aber auch immer wieder die stolzen Korsen in ihren trutzigen Bergdörfern mit ihrer ganz eigenen Sprache und Identität. So ging er mit verwegenen Männern auf Wildschweinjagd, begleitete eine mobile Metzgerei in die einsamen Dörfer der Castagniccia, dokumentierte auf einer Alm die Arbeit eines Ziegenhirten und besuchte einen Parfumeur, der aus den duftenden Macchia-Kräutern betörende Essenzen kreiert. Und er beleuchtet auch das nicht immer einfache Verhältnis zwischen Korsen und Franzosen.

Erleben Sie Fotos und Filmsequenzen in brillanter digitaler 3D-Projektion – ein plastisches visuelles Erlebnis, welches im Bereich der Live-Reportage einzigartig im deutschsprachigen Raum ist!

 

Bürgerversammlungen 2017

In den Ortsteilen veranstaltet die Stadt Mainburg wieder die alljährlichen Bürgerversammlungen. Erfahren was es Neues gibt und Anregungen aussprechen.

Steinbach und Puttenhausen
Fr. 27.10.2017, 19.30 Uhr
Hopfenhaus Steinbach

Lindkirchen
Do. 09.11.2017, 19.30 Uhr
Gasthaus Plank

Ober- und Unterempfenbach
So. 12.11.2017, 19.00 Uhr
Pfarrheim Oberempfenbach

Ebrants-, Holzmannshausen
Mo. 13.11.2017, 19.30 Uhr
Gasthaus Grasl

Sandelzhausen
Fr. 17.11.2017, 19.30 Uhr
Gasthaus Wimmer

Meilenhofen
Mi. 22.11.2017, 19.30 Uhr
Gasthaus Brücklmaier

Frisches Bücherheim

Nach Jahren des Wartens begann in der ersten Oktoberwoche 2017 die Renovierung der Mainburger Stadtbibliothek (Abensberger Str. 15). Dabei wird nach der Räumung und Zwischenlagerung des kompletten Leihbestandes das veraltete Regalsystem durch ein Modernes ersetzt, sowie Fußböden erneuert und Wände neu gestrichen.

Der ambitionierte Zeitplan konnte nicht ganz eingehalten werden, womit sich die geplante Wiederöffnung Mitte November 2017 um zwei Wochen auf den 28.11.2017 verschiebt.  Der „Tag der offenen Tür“ wird nun fürs Frühjahr 2018 geplant.

Weitere Infos zum Verleih

Die Leihfrist aller Medien wird natürlich bis zur Wiedereröffnung verlängert. Die neuen Termine entnehmen Sie bitte Ihrem Leserkonto.

Weiterhin gilt: wenn die Onleihe streikt, weil die Jahresgebühr fällig ist, bitte einfach eine Email an stadtbibliothek@hallertau.net schicken, dann erhalten Sie Bankdaten für die Überweisung.

Fernleihbestellungen richten Sie bitte während der Schließzeit ausschließlich an biblio.mainburg@t-online.de . Aus- und Rückgabe erfolgt im Bürgerbüro der Stadt Mainburg. Bei der Abholung muss der Ausdruck des Benachrichtigungsschreibens vorgelegt werden

Spannender Abend mit einem „Schuss“ Lokalkolorit

„Bier mit Schuss – Ein Holledau-Krimi- Dinner“ lautet der schmissige Titel des Stückes, das eine Arbeitsgruppe des LSK-Theaters Mainburg nun nach einigen Jahren fruchtbarer Zusammenarbeit entwickelt hat. Eine abwechslungsreiche Rahmenhandlung mit einer ordentlichen Portion Krimi, gewürzt mit einem Schuss Klamauk und einem Gutteil Lokalkolorit ist das Ergebnis vieler Brainstorming-Stunden und einiger Proben, das sich nun wahrlich sehen lassen kann. Abgerundet wird das Stück, das in vier Akten präsentiert wird, von einem köstlichen Drei-Gänge- Menü aus der Küche des Gasthauses Spitzer, das seine Küche zu diesem Zwecke von Osterwaal ins Steinbacher Hopfenhaus, den Veranstaltungsort des Krimidinners, verlegt.

Details:

• LSK-Krimidinner „Bier mit Schuss“
• Vorstellungen: 1x im Monat, 2018
• Ort: Hopfenhaus Steinbach
• Karten-VVK: Bürobedarf Weinmayer, Bahnhofstr. 4, Mainburg, Tel. 08751 1411
• Termin(e): Sa. 02.06.2018, 18:30 Uhr (Achtung: aufgrund starker Nachfrage, sind die restlichen Aufführungen im 1. Halbjahr 2018 bereits ausverkauft)

Zum Stück „Bier mit Schuss“

Vor einhundert LSK-Mitgliedern, der „Familie“ quasi, fand Ende September eine Vorpremiere von „Bier mit Schuss“ statt, um den dramaturgischen und kulinarischen Ablauf auf Timing und Unterhaltungsfaktor zu testen: Nach einem Aperitiv aus dem Weinhaus Lutzenburger wurde das gespannte Publikum von Renate Fuchs, der „Bürgermeisterin“, gleich mit in die Kriminalhandlung genommen. Bei der Preisverleihung zum „Hallertauer Innovationspreis“ – kurz HOPSI – kam es zum Tumult. Jungbauer Ludwig Filser (Andreas Harrieder) glaubte, Hopfenpflanzer Korbinian Steinhauser, gespielt von Martin Altmann, habe ihn um seine innovative Idee betrogen. Auch die Einmischung der geltungssüchtigen Pflanzersgattin Elisabeth Steinhauser (Anne Rottengruber) brachte keine Klärung. Zum Schrecken des mitfiebernden Publikums fiel im Anschluss an die Preisverleihung ein Schuss. Einer der Nominierten wurde Opfer eines kaltblütigen Mordes. War es Rache? Ein Eifersuchtsdrama unter Eheleuten? Und welche Rolle spielte die geheimnisvolle Kellnerin Maria Kaminski (gespielt von Cori Maier)? Kommissar Hubert Strahler alias Florian Biber, dessen zielstrebige Assistentin Susi Brecht, dargestellt von Claudia Harrieder und Sebastian Kolmeder als Polizeibeamter Brandl gaben ihr Bestes, um den Täter oder die Täterin dingfest zu machen. Natürlich war auch der Tipp jedes einzelnen Zuschauers am Ende gefragt: Das Los einer mitratenden Kriminalistin wurde am Ende gezogen und mit einem Preis belohnt. Immer wieder wurde das Publikum mit ins Geschehen einbezogen, teilweise auf herrlich spontane Art, sehr zur Freude der Beteiligten – und vielleicht zur Schadenfreude der Sitznachbarn.

Regisseur Martin Altmann, Regieassistent Jonas Niemetz und Spielleiterin Isabella Reiser zeigten sich mit den Reaktionen des Publikums und der begeisterten Resonanz nach der internen Vorpremiere sehr zufrieden. Sebastian Altmanns Licht- und Tonrahmen und begleitende Quetschenmusik von Georg Neumeier ergänzten die Inszenierung vortrefflich.

Dinner zum Krimi

Das zweite Standbein des Krimi-Dinner- Abends, Stefan Spitzers Menüzusammenstellung, sorgte für ganz eigene Höhepunkte. Wie gewohnt bot das Spitzer-Team Gaumenfreuden für Fleischliebhaber und Vegetarier gleichermaßen, begleitet von souveränem Service.

Nur noch wenige Karten

Ab Januar zeigt das Krimidinner-Ensemble des LSK-Theaters „Bier mit Schuss“ nun einmal pro Monat im Steinbacher Hopfenhaus. Obwohl Werbung bisher nur per „Mundpropaganda“ betrieben wurde, sind die Aufführungstermine der „Bier mit Schuss“- Reihe für die erste Hälfte des Jahres 2018 schon beinahe ausverkauft. Einzig für Samstag, den 02.06.2018 sind noch Karten im Vorverkauf bei Bürobedarf Weinmayer in Mainburg erhältlich. Der Krimi-Abend beginnt um 18:30 Uhr. Also, schnell sein, zugreifen und ein beliebtes Weihnachtsgeschenk sichern!

Tag der offenen Tür beim Billardclub Mainburg

Der Billardclub Mainburg e.V. will mit einem Tag der offenen Tür das noch verbreitete Kneipen-Image des Billardsport gerade rücken. Es wird gezeigt, dass durch regelmäßiges Ausüben dieser – im übrigen olympischen – Sportart viele positive Eigenschaften trainiert werden, wie Konzentrationsfähigkeit, Ausgeglichenheit, Ausdauer, Sportsgeist und Fairness.

Details:

• So. 12.11.2017, 13-17 Uhr
• Ort: Grenzweg 2A, 84048 Mainburg
• Reinschnuppern und Probespielen
www.bc-mainburg.de
www.facebook.com/BillardclubMainburg

Die Gäste können selber spielen, sich etwas zeigen oder erklären lassen, oder „einfach nur schauen“. In der laufenden Saison spielt der BC Mainburg mit vier Mannschaften in verschiedenen Ligen, um Spaß zu haben, sich mit anderen zu messen und vielleicht sogar aufzusteigen. Außerdem wird im BC Mainburg ein sehr familiäres Vereinsleben gepflegt, in dem sich von Jung bis Alt jeder gut aufgehoben fühlt. Natürlich gib es im Verein auch einen Jugendbetreuer, der auch mit den Jugendlichen trainiert und ihnen zur Seite steht.