Eine Chance für Mainburg

Bikepark Mainburg

Als Unterabteilung des TSV Mainburg hat alles begonnen. Die ca. 20 Mountainbike-Fans – jung wie alt – wollten für ihren Sport das richtige Umfeld schaffen: ein Bikepark mit Pumptrack und Dirtjumps in Mainburg sollte entstehen. In Eigenleistung. Die von der Stadt angedachte Fläche beim Volksfestplatz wäre optimal. Jedoch stockt das Projekt im Moment, da Geldmittel für die benötigte Erde und einen Bauzaun nicht freigegeben werden.

Ein attraktiver Bikepark in Mainburg birgt großes Potential – andere Parks machen es vor: Eine stark vernetzte Fangemeinde und die Möglichkeit, für die Stadt mit Bike-Events ein modernes Image mit Alleinstellungsfaktor zu erzeugen. Derartiges Engagement sorgt nicht nur für Spaß, sondern auch für Achtung bei Einwohnern und Besuchern. Das sollte auch in Mainburg unterstützt und vorangetrieben werden.

Bikepark Mainburg

Philipp Traurig und seine Freunde machen sich für einen Bikepark in Mainburg stark.

FRANNS sagt:
Eine absolut unterstützenswerte Idee!

Mainburger Lions sammeln für Schule in Haiti

Lions Mainburg helfen Kindern in Haiti

Erinnert ihr euch noch an den Kulturbahnhof? Vom 16.-25. September organisierte der Mainburger Lions Club das mehrtägige, bunt gemischte Programm, was bei den Besuchern sehr gut ankam. Sinn der Veranstaltungen war, wie immer bei den Lions, für einen guten Zweck zu sammeln.

Im Vordergrund stand diesmal Hilfe für Haiti. Genauer gesagt, für eine Schule in der Hauptstadt Port-au-Prince. Bereits 2009 überreichte Hans Bachner Spenden in Höhe von 30.000 Euro, die in einen Schulanbau investiert wurden. Dann kam das Erdbeben.

Am 12. Januar 2010 wurde Haiti von einem Erdbeben heimgesucht, und die Schule wurde mitsamt dem Anbau zerstört und musste abgerissen werden. Die Mainburger Lions haben 100.000 Euro gesammelt und konnten mit dieser Spende den Wiederaufbau der Schule wieder tatkräftig unterstützen. (yr)

Fotos: Hans Bachner

Unser Dezember/Januar Covermodel – strahlend schön

Franns Covermodel_Dezember/Januar
Für die 17-jährige Jacqueline aus Mainburg ging mit dem FRANNS-Cover ein Traum in Erfüllung. Doch es war nicht ihr erstes Cover! Bereits diesen Sommer zierte sie das Cover der „GO girl“ und bekam 2010 einen Modelvertrag in München. Wenn sie nicht gerade modelt, ist sie im 3. Lehrjahr zur Bürokauffrau in der vhs Mainburg. Privat geht sie gerne shoppen und liebt es, Party mit ihren Freunden zu machen. Auf der „Münchner Wiesn“ lässt sie es jedes Jahr richtig krachen! Ein weiterer Grund, warum München ihre Lieblingsstadt ist. Vielleicht trifft sie dort auch einmal ihren Lieblingsschauspieler Matthias Schweighöfer ;-)

Weihnachtsstimmung, Frühlingsgefühle – bei Jacqueline ist mehr möglich! Mit ihren wunderschönen Bildern verzaubert sie uns auf jeden Fall! :-)

Franns Covermodel_Dezember/Januar

Franns Covermodel_Dezember/Januar

Franns Covermodel_Dezember/Januar

Franns Covermodel_Dezember/Januar

Alle Bilder von The Sour Cherry Mainburg.
Hairstyling by Abia’s Hairangels

Ein neues Jahr voller FRANNS!

2011 war gestern, 2012 ist morgen! Wer Lust aufs neue Jahr bekommen will, sollte sich einfach mal den Film „2012“ anschauen.
Aber wir wollen jetzt mal positiv denken und ins neue Jahr blicken. Was sind eure Vorsätze, was habt ihr euch für 2012 vorgenommen? Auf Seite 7 verratet ihr es uns!
Auch wir, das FRANNS Team, haben dieses Jahr viel mit euch erlebt und bedanken uns für ein Jahr voller neuer Begegnungen und Freundschaften! Wir haben Mainburg mit all seinen Macken kennen und lieben gelernt und hoffen, dass auch ihr Mainburg immer im Herzen tragen werdet und die ortsansässigen Einzelhändler, Bars und Restaurants kräftig unterstützt. Genauso wie FRANNS natürlich ;-)
Bei dieser Gelegenheit teilen wir euch auch gleich mit, dass diese Ausgabe eine Doppelausgabe ist und wir uns wieder im Februar mit unserer super FRANNS JUBILÄUMSAUSGABE zurückmelden werden!! Ihr dürft gespannt sein, was wir uns für unsere 1-Jahres-Ausgabe einfallen lassen!
Natürlich strotzt unsere Ausgabe nur so vor Infos, tollen Berichten und Fotos, sodass euch die nächsten zwei Monate nicht langweilig werden dürfte. Und natürlich werdet ihr online auf
franns.de und FRANNS Facebook immer auf den aktuellsten Stand gebracht und über alles informiert, was in Mainburg abgeht.
Falls euch der WInter sehr zu schaffen machen sollte, haben wir ein wirklich köstliches Rezept zusammen mit REWE entwickelt: Den WINTER JACK PUNCH! Mit dem brandneuen Jack Daniel‘s Winter Jack intus, sollte euch so schnell nicht mehr kalt werden ;-)
Und auch für die, die sonst unsere „Steckbrief“-Rubrik über
berühmte Mainburger eher „überlesen“– mit unserem Special (Seite 11) in dieser Ausgabe bekommen wir euch bestimmt!! ;-)
Wir wünschen euch fürs neue Jahr viel Gesundheit, Glück und alles, was ihr euch sonst noch so wünscht und stoßen imaginär mit euch aufs neue Jahr an! CHEERS!

Was gibt’s sonst im FRANNS:
– FRANNS Let’s talk about…: Was sind eure Vorsätze fürs neue Jahr?
– FRANNS verlost 5 CDs von Sauglocknläutn!
– Alles rund um Tradition: Narrhalla, Schäffler, VivaGirls&Boys uvm.
– Steckbrief SPEZIAL
– FRANNS auf Reisen
– WinterJack Punch- unser megageiles REWE Rezept des Monats
– Die Hopfengeschichte: Teil 9
– FRANNSkop und jede Menge Unterhaltung
u.v.m.

Also besorgt euch gleich die aktuelle Ausgabe oder fragt Manuela (www.holledauermaerchenfee.de), wenn ihr sie beim Austragen seht, ob sie euch eine gibt.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
Euer FRANNS-Team

Ausstellung in Rudelzhausen

Weihnachtsausttellung in Rudelzhausen

Am Samstag, 17. Dezember 2011 öffnet Agnieszka Paluch von 11.00 bis 21.00 Uhr im Rahmen einer Weihnachtsausstellung ihr Atelier.

Die Engelmalerin bietet bei Punsch und Plätzchen ein stimmungsvolles Ambiente, bei dem sich auch das ein oder andere ganz besondere Weihnachsgeschenk finden lässt.

Weihnachtsausstellung
Sa. 17.12.2011
11.00 – 21.00 Uhr
Regensburger Str. 11
Rudelzhausen

Firmen informierten an der Mittelschule

10. Berufsinformationsmesse Mainburg

Am 22. Oktober öffnete die Hallertauer Mittelschule in Mainburg ihre Tore für die 10. Berufsinformationsmesse.

Viele regionale Firmen waren vertreten und informierten an ihren Ständen über Chancen und Einstieg, Beruf und Karriere. Parallel dazu fand eine Vortragsreihe hiesiger Unternehmer statt. Rektor Hanns Seidl ist stolz auf das Konzept, für das die Hallertauer Mittelschule in diesem Jahr bei dem Wettbewerb “Stark für den Beruf” als bestplatzierte Schule ausgezeichnet wurde. (yr)

Rektor Hanns Seidl:
„Die Berufsinfomesse ist seit Jahren ein wichtiges Instrument bei der Berufsfindung unserer Schüler. Der überaus gute Besuch zeigt auch, dass die mit uns kooperierenden Firmen ein großes Ansehen bei Eltern und Schülern genießen.“

10. Berufsinformationsmesse Mainburg

Spenden beim Geschenke-Shoppen

Shoppen, schenken, helfen

Weihnachten steht vor der Türe – ein schönes Fest im Kreise der Familie. Ein Umstand der nicht allen Familien im selben Maße zuteil wird.

Ein Verbund kreativer Frauen im Netz hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit einer Weihnachtsaktion unter dem Motto „Shoppen. Schenken. Helfen!“ das Deutsche Kinderzentrum für herz- und krebskranke Kinder (www.kinderkrebsstiftung.de) zu unterstützen. Mit der Aktion, die bereits zum vierten Mal stattfindet, konnten bisher über 4.000 Euro gespendet werden. Spenden die den erkrankten Kindern die lebensnotwendige medizinische Behandlung ermöglichen.

Die Spenden sind Erlöse aus den Onlineshops der Frauen, in denen ausschließlich handgemachte Produkte verkauft werden. Das vielseitige Angebot in den weit über 30 Onlineshops reicht von einzigartiger Kindermode, über Original-Kunstwerke, bis hin zu individuellem Schmuck und witzigen Accessoires – liebevoll gestaltete und sorgsam hergestellt. Bei diesem großen Angebot wird jeder fündig.

Alle Informationen und Links zu den Shops
www.shoppen-schenken-helfen.de

Shoppen, schenken, helfen

FRANNS sagt:
Shoppen was das Zeug hält und damit eine gute Sache unterstützen.

Ein verstecktes Schmuckstück

The Art of Levantis - ein Dekoschmuckstück in Mainburg

Gerne fährt man dutzende Kilometer, um in großen Städten zusammen mit hunderten von Menschen genau das Richtige zu finden. Wer hätte gedacht, dass es in Mainburg kleine Oasen der Glückseligkeit zu finden gibt? Art of Levantis ist so eine Oase.

The Art of Levantis - ein Dekoschmuckstück in Mainburg

Etwas außerhalb des Stadtzentrums am Ende der Landshuter Straße gelegen, bietet Inhaber Michael Stöwer seinen Kunden in einem liebevoll dekorierten Geschäft nicht immer alltägliche Einrichtungsgegenstände, Geschenk- und Dekorationsideen.

Es ist schwer den Laden zu verlassen, ohne nicht wenigstens eine Kleinigkeit für sich oder seine Freunde mitzunehmen. Die große und geschmackvolle Auswahl birgt ein nicht zu unterschätzendes Suchtpotential – „wer einmal da war, kommt immer wieder“, weiß Michael Stöwer von seinen Stammkunden zu berichten.

Und noch ein Umstand lässt einen gerne regelmäßig vorbeischauen: passend zu Jahreszeiten oder Festen wie Weihnachten und Ostern, erstrahlt der Laden dank viel Aufwand in immer neuem Licht. Da kann es dem Besucher nach dem Eintritt schon einmal passieren, dass er irriert stehenbleibt, weil er glaubt, in einem anderen Geschäft gelandet zu sein. Doch genau das macht den Zauber von Art of Levantis aus: stets kreative Ideen für daheim zu liefern – zu überaus erschwinglichen Preisen.

Hier findet ihr den FRANNS-Geheimtipp:
Art of Levantis
Landshuter Str. 21
84048 Mainburg
Tel. (08751) 844777

Hier einige Impressionen

The Art of Levantis - ein Dekoschmuckstück in Mainburg

The Art of Levantis - ein Dekoschmuckstück in Mainburg

Bevor ihr also das nächste Mal in die Großstadt fahrt, schaut hier rein. Ihr werdet mit Sicherheit fündig.

Haix – ein Weltmarktführer Mitten in Mainburg

Neues Logo für Haix

Weit über die Grenzen von Mainburg und der Hallertau bekannt ist der Name Haix.

Haix setzt sich zusammen aus Xaver Haimerl, Schuhmachermeister und Gründer des Unternehmens. Selbst bei der Feuerwehr Mainburg aktiv, wollte er etwas gegen die nicht immer praktischen Gummistiefel als Einsatzbegleidung etwas tun – die Idee zum heutigen Erfolg der Firma war geboren.

Neues Logo für Haix

Nun gibt es Haix schon 63 Jahre und am Oktober wurden mit viel Show und Pyrotechnik das neue Logo und Firmenimage präsentiert. Die Vorbereitung war nicht ohne: Der Firmenchef wurde entführt, vom SEK mit einem filmreifen Sprung vom Dach befreit, es gab ein explodierendes Fahrzeug und Einsätze von Rettungskräften und Polizei, inklusive Straßensperrung. Zwar war alles inszeniert, aber die Schauspieler trugen ausnahmslos “Haix”. (yr)

Geschichte von Haix
– 1948: gegründet von Xaver Haimerl
– 1992: Entwicklung des ersten speziellen Feuerwehschuhs weltweit
– 1993: Haix entwickelt nun auch Schuhe für Polizei und Rettungskräfte
– 2003: Gründung von Haix North America Inc.
– 2008: Haix entwickelt Jagdschuhe
– 2010: Fire Hero ®, der sicherste Feuerwehrstiefel, kommt auf den Markt
– 2011: erneut hohe Investitionen an den Standorten und Vorstellung des neuen Corporate Identity

Impressionen aus der Produktion während des Presse-Event

Neues Logo für Haix

Neues Logo für Haix

Weitere Infos zu Haix:
www.haix.com

HAIX®-Schuhe
Produktions- u. Vertriebs GmbH
Auhofstraße 10
84048 Mainburg
Telefon: +49 (0) 8751 / 86 25 – 0

Theaterstück für die Jüngsten

LSK Theater - Konrad oder das Kind aus der Konservenbüchse

Am LSK Theater wird das Stück „Konrad oder das Kind aus der Konservenbüchse“ aufgeführt. Am Samstag den 17.12.2011 ist um 14 Uhr Premiere.

Dem Theaterstück für Kinder ab 5 Jahren liegt das gleichnamige und mehrfach ausgezeichnete Kinderbuch von Christine Nöstlinger zugrunde.

Alle Aufführungstermine – jeweils 14:00 Uhr
17.12.2011 – Premiere
18.12.2011
24.12.2011
26.12.2011
01.01.2012

Kartenvorverkauf
Bürobedarf Weinmayer
Bahnhofstr. 4
Tel. (08751) 1411

Mehr Infos
www.lsk-theater-mainburg.de