Golfclub Holledau stimmt sich auf Weihnachten ein

Mit Kerzenschein, Kugelglitzer und Glühweinduft wurden die Holledauer Golfer am Wochenende zur Jahresabschlussfeier auf dem idyllischen Huberhof in Airischwand willkommen geheißen. Traditionell verbindet der Golfclub Holledau an diesem festlichen Abend Gaumenfreuden, fröhliches Zusammensein und die Preisverleihung an die besten Spieler des Jahres.

Mehr zum Golfclub:

www.golfclubholledau.de
www.facebook.com/GolfclubHolledau

In die Jahresbecherwertung floßen die Ergebnisse der Turnierteilnehmer ein, die mindestens vier Monatsbecher gespielt hatten. Über köstliche, trinkbare Sachpreise der Brauerei Weihenstephan konnte sich in der Nettoklasse A Hans Westerholt mit insgesamt 288 Schlägen in seinen vier besten Turnieren freuen. Den zweiten Platz machte Andreas Hilden mit 290 Schlägen. Hilden stiftete seinen Preis großzügig den Greenkeepern und bedankte sich so bei bei Sepp Schauer und seinem Team für den hervorragend Pflegezustand in dem sich der Platz das ganze Jahr befand. Auf den dritten Platz schlug sich Rene Hesse mit 292 Schlägen in seinen vier besten Runden.

In der Nettoklasse B siegte Torsten Baki mit 298 Schlägen vor Manfred Bayer mit 303 und Josef Zisterer mit 308 Schlägen. In der Wertungsklasse C wurde nach Stableford gezählt: Hier setzte sich der Newcomer Sebastian Zeller mit sagenhafte 177 Punkten gegen Marcus Lindloff mit 153 und Ulrich Bethge mit 148 Punkten durch.

Im Anschluss an die Verteilung der hopfigen Trophäen überreichten Sportwart Andreas Zeising und Chef-Pro Lee Spencer den diesjährigen Clubmeistern sportliche Pullovern mit Clubemblem und eingesticktem Titel. Der Clubmeister der Herren Maximilian Heller bedankte sich stellvertretend für die Sieger aller Klassen bei der Betreiberfamilie Zeising und allen Angestellten für die tollen Saison 2017 und bei seinem langjährigen Trainer Lee Spencer für die gute Unterstützung. Die sogenannte „Speech“ für die Damen übernahm Magdalena Maier in Vertretung der abwesenden fünffachen Clubmeisterin Alicia Billand.

Magdalena blickte dankbar auf eine überaus erfolgreiche Saison zurück: Mit großem Talent und riesigem Trainingsfleiß wurde sie Jugendclubmeisterin und Bayerische Meisterin der Altersklasse 14. Doch für die junge Sportlerin hört die Saison nicht mit der Weihnachtsfeier auf. Das Trainingsgelände und die 27-Loch-Anlage des Golfclubs bleibt auch in den Wintermonaten fast immer geöffnet. Und so verabschiedeten sich Sportwart Andreas Zeising und Golf-Pro Lee Spencer am Ende der stimmungsvollen Feier auch nur bis zum nächsten „Schönen Spiel“. “

Bildunterschrift: v.l.n.r.: Golf Pro Lee Spencer, Vize Herren Flo Elender, Jugendmeisterin Magdalena Maier, Damen Vize Sabine Hesse, Veronika Fuchs, Werner Schimanski, Jugend-Vize Leopold Hess, Senioren Vize Maria Schlögl, Seniorenmeisterin Gabriele Rhymus, Senioren Vize Dieter Gilgenbach, Senioren Meister Hans Westerholt, Sportwart Andreas Zeising

Comments are closed.