Neues Karussell sorgt für frischen Schwung im Kindergarten

Eine weitere Attraktion für die vielen Kinder im Kath. Kindergarten “Kleiner Tiger und Kleiner Bär” vom Frauenverein Kinderhort e.V. konnte diese Woche seiner Bestimmung übergeben werden. Ein neues Karussell samt neugestaltetem Umfeld im großen Garten.

Der Elternbeirat machte sich das Projekt „Aufwertung der Aussenanlagen“ zu eigen und konnte jetzt als erstes den renovierten Gartenteil mit dem aus rostfreiem Alu bestehenden und alle Sicherheitsstandards erfüllenden Kinderkarussell offiziell an die Kindergartenleitung übergeben. Insgesamt wurden 15.000 Euro zur Aufwertung des gerade jetzt so wichtigen Spielgartens für die sieben Kindergartengruppen investiert. Allein für das neue Karussell spendeten viele Firmen, Handwerksbetriebe – anstelle der wegen Corona ausgefallenen Weihnachtsfeiern – und auch Privatpersonen ingesamt 6.940 Euro.

Stellvertretend für die vielen Unterstützer waren die Präsidiumsmitglieder Günter Kramschuster und Florian Meier vom Lions Club Mainburg-Hallertau, der sich mit 2.000 Euro beteiligte, von der Vorsitzenden der Frauenvereins Kinderhort e.V. Katharina Ettenhuber zur Einweihung eingeladen. Ihr Dank galt allen Spendern und bat auch weiterhin um ein offenes Ohr für die sozialen Anliegen in Mainburg.

Im Bild oben (von rechts): Katharina Ettenhuber, Elternbeiratsvorsitzende Anne Kroeger und Stephanie Sirl, Kindergartenleiterin Barbara Eberhagen, Florian Maier und Günter Kramschuster.

 

Das alte Karussell: In über vier Jahrzehnten tausenden Kindern Spaß bereitet – Generationen werden gern an das jetzt abgebaute Karussell zurückdenken.

 

Text: Bernd Friebe