Filmprojekt „Zukunftslandkreis – mein Landkreis, meine Heimat!“ – 6-teilige Filmreihe macht das Leben und Arbeiten im Landkreis Kelheim erlebbar

Dabei wird der Slogan „Arbeiten, wo andere Urlaub machen“ auf bildsprachliche Ebene übersetzt. Verdeutlich wird damit, dass sich im Landkreis Kelheim Lebensqualität und beruflicher Erfolg langfristig verbinden lassen und dass hier ein Lebensmittelpunkt zur Work-Life-Balance gefunden werden kann.

1. Film

Der erste Film zeigt eine junge Forstwirtin, die die Arbeit im Wald liebt, die respektvoll mit der Natur und ihren Ressourcen umgeht und die signalisiert wie wichtig jeder einzelne Baum für die Wirtschaft und Umwelt des Landkreises Kelheim ist. Vom Rohstoff zum Endprodukt wird der geschnittene Baum in einer Möbelwerkstätte mittels moderner Produktions- und Verarbeitungstechniken weiterbearbeitet. Dabei entsteht aus der gewachsenen Erfahrung der verschiedenen Akteure wiederum etwas Neues.

 

 

2. Film

Oft haben gerade die “alten”, bereits vergessenen Berufe eine wichtige Bedeutung für uns und unsere Gesellschaft. Deshalb zeigt der zweite Film einen Auszubildenden, der begeistert in einem Handwerksbetrieb eine fachmännische Ausbildung zum Raumausstatter durchläuft. In seiner Freizeit ist er leidenschaftlicher THWler. Selbst bei seinen Freizeitaktivitäten begleitet ihn seine berufliche Expertise und verdeutlicht ihm, wie wichtig sein Handwerk für ihn und die Gesellschaft ist. Er ist stolz darauf mit seinem Handwerk sowohl Produkte für den Alltagsgebrauch fertigen zu können – zum Beispiel einen Stuhl – als auch in der Verarbeitung von „High-End-Produkten“ mitwirken zu dürfen.

 

 

3. Film

Studium, Beruf und Familie in Einklang bringen? Im dritten Film geht es um eine Studentin, die diese Herausforderung angenommen hat und in der OTH Abensberg studiert. In ihrem Beruf unterstützt und begleitet sie Menschen. Sie hat den Landkreis Kelheim für sich als Wohnort entdeckt und lieben gelernt.

 

 

4. Film

Es gibt vielfältige Möglichkeiten, um sich im Landkreis entfalten zu können. So zeigen uns vier verschiedene Gründer mit ihren unterschiedlichen Persönlichkeiten was sie verbindet und vorantreibt. Alle wohnen im Landkreis Kelheim, sind dort zu Schule gegangen und sind bereits in jungen Jahren dabei, etwas zu bewegen, etwas nach vorne zu bringen, die Zukunft aktiv mitzugestalten. Von der Idee, über die Vermarktung bis hin zum Endprodukt ist alles vorhanden. Sie zeigen, dass sowohl eine Neugründung als auch erfolgreiche Unternehmensnachfolge möglich ist.

 

 

5. Film

Verschiedene Persönlichkeiten, verschiedene Visionäre. Die Wirtschaftslandschaft im Landkreis Kelheim ist bunt gemixt und hat so Einiges zu bieten. Von den kleinen familiengeführten Handwerksbetrieben, den starken eigentümergeführten Mittelstand bis hin zu den Hidden Champions. Auch der Arbeitsbeginn könnte nicht unterschiedlicher sein. Während der Bäcker bereits frühmorgens um 3:00 Uhr die Backstube betritt und den Teig für die ersten Frühstücksbrezen vorbereitet, steigt der Kranführer um 5:30 Uhr die Stufen hoch und der Stahlarbeit nimmt um 7:00 Uhr seine Tätigkeit auf. Der fünfte Film zeigt, dass durch Zusammenarbeit, Leidenschaft und tägliches Engagement der verschiedenen Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik ein wichtiger Beitrag zur Stärkung der Wirtschafts- und Lebensbedingungen im Landkreis Kelheim geschaffen wird – auch in Zeiten von Corona.

 

 

6. Film

Heimat ist da, wo das Herz schlägt. Der sechste und damit letzte Film der mehrteiligen Reihe zeigt noch einmal zusammengefasst, was Leben und Arbeiten im Landkreis Kelheim bedeuten. Wir – der Landkreis Kelheim – sind nachhaltig, weitblickend, sozial, neudenkend, engagiert, weltoffen und heimatverbunden. Gemeinsam leisten wir alle einen wichtigen Beitrag zum Erfolg unserer Wirtschaftsregion. Dafür sind wir dankbar. Mit der Online-Plattform vollregional.de unterstützen wir regionale Anbieter gerade in Zeiten von Corona – und auch darüber hinaus. Machen auch Sie mit und fördern Sie die Händler, Dienstleister und alle weiteren Anbieter in der Region. Möchten Sie als Unternehmer vielleicht sogar ein Teil unserer Plattform werden? Dann registrieren Sie sich gerne unter www.vollregional.de 

 

 

Umsetzung

Die Filme bringt Christina Bauer, die Regionalmanagerin des Landkreises auf den Weg. Leben und Arbeiten im Landkreis Kelheim, so die Überschrift des Projektes, bei dem Themen wie Nachhaltigkeit, Gründergeist, Wirtschaft, Handwerk, Bildung, Soziales, Wohlbefinden und Work-Life-Balance beleuchtet werden. Gedreht wurden die Filme ausschließlich in der Heimatregion und auch die Darsteller stammen alle aus dem Landkreis.

Bei diesem Filmprojekt handelt es sich um eine Fördermaßnahme des Freistaates, die innerhalb eines definierten Zeitraumes umgesetzt werden musste. Nach langer konzeptioneller Phase starteten die Dreharbeiten im Landkreis im Mai 2020 und wurden im September 2020 vollendet. Konzeptionelle Unterstützung erhielt die Projektleiterin Christina Bauer von Marcus Dörner aus der Pressestelle des Landratsamtes. Er verfügt über entsprechende Expertise und war schon 2017 federführend an der Konzeption des Imagefilms für das Landratsamt beteiligt. Die Produktion der Filme übernahm Jürgen Würzinger (Würzinger TV & Film) aus Wildenberg. Der erfahrene Kameramann ist gefragt und weltweit unterwegs. Zu sehen sind die Filme ausschließlich in den sozialen Medien und auf der Internetseite des Landkreises: www.landkreis-kelheim.de/filmprojekt

Die Veröffentlichung der Filme startete am 30.10.2020. Die einzelnen Filme wurden im Drei-Wochen-Rhythmus veröffentlicht.