Hopfen-Seminar für Stadtführer in Mainburg

„Für uns ist es selbstverständlich, auch die Stadtführerinnen und Stadtführer aus Mainburg (www.mai-tour.de) mit den neuesten Informationen rund um den Hopfen zu versorgen,“ so Annika Redl von der Barth-Haas Group. Bei den Stadtführungen gerade in einem Hopfenanbaugebiet gehe es natürlich immer wieder um den Hopfen „und da geben wir unser Wissen gerne weiter. Es blieb aber nicht bei „trockenem“ Wissen über Botanik, Geschichte, Anbaufläche oder Hopfensorten. Im Bemusterungsraum von Joh. Barth & Sohn in Mainburg konnten die Stadtführer selbst Hopfen bonitieren, d. h. den Hopfen in den Händen zerreiben und die unterschiedlichen Aromen riechen. „Es ist schon unglaublich, welche Vielfalt der Hopfen bietet“, so einer der Stadtführer.

Die Stadtführer waren von der Bonitierung so fasziniert, dass sie demnächst bei ihren Führungen auch Muster von Hopfendolden zeigen wollen. „Diesem Wunsch kommen wir natürlich gerne nach und daher wird es nach jeder Ernte frische Dolden für die Stadtführungen geben.“ (Redl) Damit die Stadtführer das erworbene Wissen weiter vertiefen können, erhielt jeder einen „Hopfen-Koffer“ mit umfassenden Informationsmaterialien rund um den Hopfen, von Postern zu den Aromakategorien über Aromaräder und den Hopfenatlas bis hin zu einer VR-Brille, um den Film zur Hopfenernte auch dreidimensional sehen zu können.

„Vor einiger Zeit haben wir mit den Hopfenbotschafterinnen eine ähnliche Veranstaltung gemacht. Die Veranstaltung mit den Stadtführern hat uns erneut bewiesen, dass dieser Weg, Multiplikatoren in die Geheimnisse des Hopfens einzuweihen, genau richtig ist.“ (Redl)