Aktion „Toter Winkel“

Am 13.11.18 veranstaltete die Grundschule Aiglsbach in Zusammenarbeit mit der Verkehrswacht Mainburg und dem Busunternehmen Stanglmeier die Aktion „Toter Winkel“.

Schulleiterin Frau Karina Lindner konnte hierbei Peter Zehentmeier von der Verkehrswacht Mainburg, als Moderator recht herzlich begrüßen und betonte gleichzeitig die Notwendigkeit dieses Unterrichtes.

Zehentmeier absolvierte mit den Erstklässlern ein Bustraining, wobei er den Kindern u. a. das richtige Verhalten an der Bushaltestelle, im Schulbus und bei einem Verkehrsunfall erklärte.

Anschließend wurden mit der zweiten, dritten und vierten Klasse mit Hilfe eines Schulbusses die Gefahren des „TotenWinkels“ praxisnah erläutert. Die Kinder wurden hierbei insbesondere über die Gefahren eines nach rechts abbiegenden Busses oder Lkws sensibilisiert. Das Gelernte wurde am Schluss mit Rollenspielen gefestigt. Am Ende durfte sich jedes Kind einmal hinter das Steuer des Busses setzten um am eigenen Leib zu verspüren, wie wenig ein Busfahrer auf der rechte Seite des Busses sieht und das im „Toten Winkel“ auf der rechten Busseite eine ganze Schulklasse für ihn „unsichtbar“ wird.

Dank der Unterstützung von Busunternehmen Stanglmeier und Firma HAIX kann das bei den Kindern und Lehrern beliebte Projekt den Schulen nun schon im 8. Jahr kostenlos angeboten werden

Im Bild (v.r.n.l.): Moderator Peter Zehentmeier, Klassenlehrerin Julia Schmid mit der vierten Klasse.