Zünftiger Schwank beim Theater in Steinbach

Theatergruppe zeigt Landstorfers „Leftutti“ ab 25.01.2019

Zur festen Größe im Laientheater-Kalender der Region ist die Winter- Inszenierung der Theatergruppe Steinbach über die Jahre geworden. Mittlerweile im Steinbacher Hopfenhaus beheimatet, haben die Darsteller teilweise schon jahrzehntelange Bühnenerfahrung und präsentieren jedes Jahr unterhaltsame, bayerische Stücke mit dem gewissen Etwas. Für Theatersaison 2019 hat sich die Theatergruppe „Da Leftutti“ von Peter Landstorfer ausgesucht und feiert am 25.01. Premiere mit dem zünftigen Schwank.

Details:

• Aufführungen: 25.01. / 26.01 / 27.01. / 01.02 / 02.02. / 03.02.2019, jeweils 19:30 Uhr
• Ort: Hopfenhaus Steinbach, Hauptstr. 14, 84048 Steinbach
• Karten-VVK: ab 19.12.2018 im Hopfenhaus Steinbach (Mi 18 – 20 Uhr / So 10 – 12 Uhr)

Zum Stück

„Gottes Mühlen mahlen langsam“, so heißt es, und der Spruch trifft auch auf die ungleichen Brüder Öttl und Lenz zu. Öttl, der Jüngere, war schon immer angesehener als sein Bruder Lenz, der „Leftutti“ der Familie. Als nun das Erbe der Eltern aufgeteilt wird, bekommt Öttl die gewinnträchtige Brauerei, Lenz nur die Mühle. Zufrieden geht der „Leftutti“ in seiner Mühle seinem Tagwerk nach. Als nun die Quelle der Brauerei zu versiegen droht und Öttls Reichtum und Ansehen in Gefahr sind, drängen dessen habgierige Freunde, die Mühlen-Quelle anzuzapfen. Mit Geistererscheinungen, Sabotage oder sogar einer Heiratsschwindlerin versuchen Öttl und seine Kumpanen, dessen Bruder die Quelle abzuluchsen. Doch Lenz will nicht länger der „Leftutti“ sein und wehrt sich gegen die zwielichtigen Machenschaften der gegnerischen Partei. Als sich Öttl auch noch in die auf Lenz angesetzte Heiratsschwindlerin verliebt und diese am Ende ihre eigentlichen Absichten offenbart, klappert die Mühle schließlich ganz anders, als die Brüder es sich vorgestellt haben …