Fliegende Juwelen

Schillernde Erscheinung, rasanter Flug, zierliche Gestalt – Libellen sind im Sommer an fast allen Gewässern zu beobachten. Am Donnerstag, 08. November, 19.30 Uhr präsentiert die Kreisgruppe Kelheim des Bund Naturschutz im Gasthof Seidlbräu in Mainburg einen Vortrag zu den „Fliegenden Juwelen“.

Details zum Vortrag:

• Do. 08.11.2018, 19.30 Uhr
• Ort: Gasthof Seidlbräu, Liebfrauenstr. 3,  Mainburg
• Thema: Libellen – Fliegenden Juwelen

Zum Thema

Judith Knitl, Försterin und Hobbynaturfotografin, stellt anhand ihrer bei zahlreichen Erkundungsgängen entstandenen Bilder die im Landkreis Kelheim vorkommenden Libellenarten vor und gibt Einblicke in die Lebensweise dieser faszinierenden Insekten. Den meisten Menschen sind Libellen ein vertrauter Anblick, am Badeweiher sind manche Arten ebenso zu beobachten wie am Gartenteich.

Es gibt jedoch auch welche, die weniger auffallen, weil sie nur an bestimmten Gewässertypen vorkommen, selten sind oder einfach klein und unauffällig. Judith Knitl fotografiert seit vielen Jahren die heimischen Libellen und stellt im Rahmen ihres Bildervortrages die meisten der im Landkreis Kelheim lebenden Libellenarten in ihrer erstaunlichen Vielfalt vor. Auch die Lebensweise der wendigen, aber völlig harmlosen Insektenjäger, die den größten Teil ihres Lebens als Larve im Wasser verbringen, wird erklärt.

Bild: Südliche Mosaikjungfer (Aeshna affinis), Judith Knitl