Gemeinsame Aktion der ÖDP Mainburg und Landshut

Erst in der vergangenen Woche am 17.07.2018 hat der Bayerische Verfassungsgerichtshof das Volksbegehren gegen Flächenfraß „Betonflut eindämmen“ abgelehnt. Laut dem Gericht schränken die Ziele des Volksbegehrens die kommunale Planungshoheit unzulässig ein.

Trotzdem will die ÖDP den Kampf gegen den Flächenfraß mit verschiedenen Aktionen und Veranstaltungen fortsetzen. Dazu hat die ÖDP Mainburg den Flächenfraß pro Minute in Bayern anschaulich dargestellt – siehe Foto. Jeden Tag verschwindet etwa die Fläche von 14 Fußballfeldern unter Beton und Asphalt. Damit wird in weniger als zwei Jahren eine Fläche verbraucht, die dem gesamten Stadtgebiet von Landshut entspricht.