Unterschriftensammlung für das Volksbegehren „Rettet die Bienen! Stoppt das Artensterben

Am Samstag 02.06.2018 setzten Aktive des ÖDP-Ortsverbandes Mainburg die Unterschriftensammlung für das bayerische Volksbegehren für den Erhalt der Artenvielfalt fort.

Hierzulande ist bekanntlich ein dramatischer Rückgang der Vogel-, Bienen- und Insektenpopulation zu beklagen. Seit 1965 sind fast zwei Drittel aller Vögel verschwunden. 54% aller Bienen sind bedroht oder bereits verschwunden. 73% aller Tagfalter sind nicht mehr da. Die Ursachen sind vielfältig. Daher ist das Ziel dieses Volksbegehrens, das von der ÖDP Bayern inititiert wurde und dem sich stetig neue Unterstützer anschliessen, das bayerische Naturschutzgesetz erheblich zu verbessern: nämlich ein Biotopnetz zu erstellen, die ökologische Landwirtschaft auszubauen, alle öffentlichen Flächen pestizidfrei zu bewirtschaften und wenigstens 10% aller Wiesen als Blühwiesen zu erhalten.

Die Resonanz aus der Bevölkerung für dieses Volksbegehren ist überwältigend. „Ich gehe davon aus, dass wir bald über 300 Unterschriften zusammen haben. Das erinnert mich an den Zuspruch, den die ÖDP Bayern bei ihren beiden gewonnenen Volksbegehren erhielt, als der bayerische Senat abgeschafft wurde und das gesundheitsfördernde Nichtraucherschutzgesetz in Kraft treten konnte“, erklärt ÖDP-Ortsvorsitzender Bernd Wimmer. 25.000 Unterschriften bayernweit sind für die Zulassung dieses Volksbegehren notwendig.

Unterschriftenlisten können jederzeit bei Bernd Wimmer per Mail an info@oedp-mainburg.de oder Tel. 01577 3056094 angefordert werden.

 

Comments are closed.