Mit der Februar-FRANNS 2017 ins Frühjahr

Farbefroh und mit viel Energie startet die erste FRANNS 2017! Auf dem FRANNS-Cover verzaubert euch dieses Mal Andrea aus Meilenhofen – like a Topmodel.

Auch immer einen Blick Wert:

www.facebook.com/FrannsMagazin/
www.youtube.com/FRANNSMagazin

Auch im Magazin warten wieder jede Menge News:

• neue Lokal „HEIMAT“ ab März/April 2017
• Leserfotos
• Mainburger Musikanten Hoagarten 2017
• StadtStrand Warm Up 2017
• Frühjahrsstück des LSK Theaters
• Mainburger Ramadama 2017
• viele Veranstaltungsbilder
• Veranstaltungskalender !
• Hallertau Bierkönigin 2016/2017 Christina Burgstaller unterwegs
• interessante vhs-Kurse

Und vieles mehr!
Schaut bei eurerm Lieblingsplatz nach dem neuen FRANNS – es liegt überall aus.

 

Krapfenparade an der Grundschule

An die 500 Faschingskrapfen hat die Bäckerei Bugl den  Grundschülern und Lehrern der Grundschule Mainburg am unsinnigen Donnerstag 23.02.2017 spendiert.

Die fleißigen Hände einiger Elternbeirate verteilten die Krapfen  abgezählt für die verschiedenen Klassen auf Tabletts.  Ein großes Hallo war in den Klassenzimmern zu hören, als die  Elternbeiräte die süße Überraschung dann in den Klassen  ablieferten, wo sich die kleinen Maschkera mit lustigen Liedern und  Geschichten auf den Faschingsendspurt vorbereiteten.  Und als Höhepunkt war für die Prinzessinen, Indianer und Co.  dann auch noch Schulschluss um 11.25 Uhr.  Einen besseren Einstand ins Faschingswochenende kann man  sich wohl kaum wünschen.

Flohmärkte in Mainburg

Auch 2017 werden auf dem Mainburger Volksfestplatz wieder Flohmärkte organisiert. Sie finden von März bis Oktober 2017 jeden 3. Samstag statt.

Details:

• Ort: Volksfestplatz Mainburg (Schöllwiese)
• jeden 3 Samstag im Monat 15.00 – 20.00 Uhr
• Einlass und Standaufbau ab 12.00 Uhr
• Standabbau bis max. 22.00 Uhr
• Standgebühren: 16 Euro (4 Meter), je weiterer Meter 3 Euro

Das Angebot ist reichhaltig, von Spielzeug bis zu Raritäten, für jeden ist etwas dabei. Im Verkauf von privat an privat, kann dabei das eine oder andere Schnäppchen gemacht werden.

Weitere Infos vom Veranstalter:

Einlass für Aussteller ist ab Anwesenheit der Marktleiter und sonst eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Standreservierung ist nicht möglich, einfach kommen und Stand aufbauen. Das übernachten auf dem Gelände ist nicht gestattet. Mit Betreten des Veranstaltungsgeländes und Standplatz Belegung verpflichtet sich jeder Aussteller bzw. Verkäufer zur Zahlung der Standmiete, unabhängig davon, ob man sein Stand aufgebaut hat oder nicht. Der Aufbau von Ständen darf vor Ort und Stelle grundsätzlich nur nach vollständiger Bezahlung der Standgebühr erfolgen. Mit der Anmeldung und Teilnahme an unseren Veranstaltungen werden unsere AGB und unsere Teilnahmebedingungen von jeden Aussteller / Verkäufer anerkannt.  Die Standgebühren: • 4 Meter Stand bei Doppeltisch und das Auto am Stand kostet 16,-€, je weiteren Meter zzgl. 3,-€. Wenn die Auto- Länge größer als der Stand ist, wird in dem Fall die Länge vom Auto als Standgröße berechnet.

Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt, es wird angeboten leckere Bratwürste, Döner, Brathühnchen und gemischter Salat, Kaffee, Kuchen und vieles mehr. Es gibt Biere und alkoholfreie Getränke. Das Stadtzentrum von Mainburg ist in nur 5 Minuten Gehweg zu erreichen, eine Gastronomie Vielfalt wird angeboten. Bummeln, einkaufen und flanieren in der Mainburger Innenstadt, das kann man mit einem Flohmarktbesuch gut verbinden.  Der Standplatz ist sauber zu halten, und nach Beendigung der Veranstaltung auch sauber zu verlassen, jeder ist verpflichtet seinen Müll mitzunehmen. Wir bitten alle Flohmarktbesucher die ausgeschilderten Parkplätze zu benutzen und nicht an der Straße zu parken.

Veranstalter:

Weitere Einzelheiten zur Marktordnung finden sie unter: www.ec-mg.de
Events & Catering,  Peter Rosegger Straße 2,  84508 Burgkirchen, Tel. 0163-1835656

STS-Coverband kommt

Die Band „Auf A Wort“ bringt die Songs der österreichen Kultband STS nach Mainburg. Von „Grossvater“ bis „Fürstenfeld“ dürft ihr euch auf tolle Hymnen von Steinbäcker, Timischl und Schiffkowitz freuen – ein Best of Austropop.

Details:

• Fr. 10.03.2017, 20:00 Uhr
• Ort: Stadthalle Mainburg, Griesplatz 1
• Ticket-VVK: Weinmayer Mainburg, Hallertauer Zeitung, Stadthalle Mainburg

www.facebook.com/stadthalle.mainburg
www.anthofer-catering.de

Dramatischer LSK-Start

Das Jahr 2017 beginnt im LSK-Theater mit dem Drama „Der Weibsteufel“ von Karl Schönherr. Die spannende Dreiecksgeschichte wurde 1916 uraufgeführt und ist seither immer wieder auf großen Bühnen zu sehen, aktuell am Residenztheater in München – und am März im Herz der Hallertau.

Details:

• Termine: 18., 24., 25., 26., 31.3. / 01., 02.4.2017, jeweils 19:30 Uhr
• LSK-Theatersaal, Am Sportplatz 3, Mainburg
• Karten-VVK ab 25.02.2017 bei Weinmayer

www.facebook.com/LSKMainburg
www.lsk-theater-mainburg.de

Märchenfest im Kindergarten am Gabis

Bei magischem Licht versetzten die Kinder der Bienen- und Schmetterlingsgruppe des Kindergarten am Gabis ihre am 17.02.2017 Familien mit selbstgebastelten Zauberstäben in die Welt der Märchen.

Weiterer Termin:

10.03.2017 zweiter Teil mit Fische- und Marienkäfergruppe

Den Beginn machte das Märchen von Hänsel und Gretel. Das Lied der Zwerge und  Schneewittchens Hochzeitstanz folgten. Das Spiellied von Dornröschen kam als nächstes.  Die Schulanfänger der beiden Gruppen bildeten mit einem Bogentanz den Abschluss des  Programms.  Ein überaus reichhaltiges Buffet mit Fingerfood aus verschiedenen Ländern sorgte für die  nötige Stärkung.  Den Abschluss bildete das Bilderbuchkino vom Froschkönig, welches Renate Fuchs von  der Stadtbibliothek lebendig und ausdrucksstark vorlas.

Castingfieber wirft seine Schatten voraus

ensemble-marcanto-auftritt-Mainburg-04-2017

Superstar, Topmodel oder der neue Stern am Stimmenhimmel? Für jedes (vermeintliche) Talent gibt es eine Jury, die Träume platzen oder wahr werden lässt. Auch beim Ensemble MarCanto ist das Castingfieber ausgebrochen. Der Langquaider Popchor lädt zu einem amüsanten Abend ein – inklusive Einblick vor und hinter die Kulissen der Selbstdarstellung.

Details:

•  So. 23.04.2017, Einlass 18:30 Uhr / Beginn 19:00 Uhr
• Eintritt frei, Spenden erwünscht
• Ort: Stadthalle Mainburg, Griesplatz 1
www.ensemble-marcanto.de

Seit knapp einem Jahr probt der Chor mit seiner Leiterin Margit Spinar an den Songs dazu. Die gut 30 Chormitglieder haben viel Zeit in die Vorbereitung gesteckt, damit jeder Ton und jede einstudierte Bewegung sitzt. Die Songauswahl ist dabei so vielfältig wie die Supertalente: neben aktuellen Hits aus den Charts wie „Shut up and dance“ von Walk The Moon und „Auf uns“ von Andreas Bourani gibt es auch Kultsongs aus vergangenen Jahrzehnten zu hören wie „The Sound of Silence“ von Simon and Garfunkel oder „Drift Away“ von Uncle Cracker bzw. Dobie Gray. Natürlich darf auch eine schrägere Nummer nicht fehlen wie eine bayerische Fassung von „All about the Bass“ oder ein Ausflug in den Austropop. Geht es für die Mitglieder des Ensemble MarCanto in den Recall?

1111ter Mainburger City-Gutschein verkauft

werbegemeinschaft-Mainburg-city-gutschein-1111-verkauft

Innerhalb von nur 3 Monaten wurde der 1111. City-Gutschein der Werbegemeinschaft an Rosina Fersch verkauft.  Sie erhielt von der Werbegemeinschaft für diesen „Jubiläumskauf“ einen 20 Euro City-Gutschein als Geschenk.

Hier deinen Mainburger City-Gutschein kaufen und einlösen:

www.werbegemeinschaft-mainburg.de/events-aktionen/mainburger-city-gutschein/

Auch bei den Akzeptanzstellen wurde mit ca. 60 teilnehmenden Firmen nicht nur ein regionaler Bestwert erreicht, sondern viele Branchen des täglichen Bedarf Gesundheit, Wellness, Handwerk und Freizeit hinzu gewonnen. Viele Firmen nehmen dabei aus Solidarität zum Standort Mainburg und nicht aus wirtschaftlichen Gründen teil und es sind jederzeit weitere Firmen beim City-Gutschein willkommen, denn es handelt sich um eine Dauer-Aktion der Werbegemeinschaft.

Auf der Website der Werbegemeinschaft kann man jederzeit ein Teilnahme-Formular downloaden:
www.werbegemeinschaft-mainburg.de/events-aktionen/mainburger-city-gutschein/

Damit wurden bis heute für die City-Gutscheine der Werbegemeinschaft ca. 8.000 € in die Mainburger Innenstadt investiert.

Zur Sparkasse kam am Dez 2016 die Fa. Beck Living als weitere Verkaufsstelle hinzu. Sie bietet den City-Gutschein Mo. – Fr. von 8:00 – 18:00 Uhr und Sa. von 9:00 – 15:00 Uhr in ihren Geschäftsräumen in der Abensberger Straße an.

Die Werbegemeinschaft wird diese erfolgreiche Dauer-Aktion zur Verbesserung der Mainburger Standortbedingungen stetig ausbauen und zeitgemäß aktualisieren.

Schon heute danken wir unseren Bürgern, unseren Sponsoren, Firmen und Besuchern für ihre Unterstützung und für den Erfolg des Mainburger City-Gutscheins.

Gerne hoffen wir, dass wir den City-Gutschein bald auch unserem Bürgermeister Reiser persönlich vorstellen können, eine Terminanfrage haben wir im Nov 2016 schon gestellt.  Vielleicht können wir darüberhinaus die Stadt Mainburg als Käufer für City-Gutscheine gewinnen, z.B. als Ersatz für Besucher- und Gratulationsgeschenke der Stadt Mainburg. Oder als kleines Willkommensgeschenk beim Empfang für Neubürger und zugleich als Information über die Einkaufsmöglichkeiten in unserer Innenstadt.

Im Bild: v.l.n.r.: Werbegemeinschaft Vorstand Johannes Beck, Sparkasse Mainburg Berna Mayil, 1111te Käuferin Rosina Fersch und Werbegemeinschaft Zweiter Vorstand Lisa Gebendorfer.

MAI Blech als nichteingetragener Verein gegründet

mai-blech-blechblaeser-mainburg-vereinsgruendung-2017

Vor vier Jahren begann das Projekt „Gründung einer Blechbläsergruppe“ in Mainburg, initiiert von Pfarrer Frank Möwes. Mit „MAI Blech“ bekam das Projekt vor ca. 2 Jahren einen Namen und nun erfolgte die offizielle Gründung als nichteingetragener Verein. „MAI Blech“ steht musikalisch in der Tradition der evangelischen Posaunenchöre und gehört als neuester Chor in Bayern seit Januar 2017 zum Dachverband, dem „Verband evangelischer Posaunenchöre in Bayern“, der selbst ein eingetragener Verein ist. Allerdings kann man „MAI Blech“ durch seine Mitglieder und die bisherigen Auftritte am besten als eine ökumenisch-niederbayerische Fassung eines Posaunenchors bezeichen.

Chorleiter und Ausbilder Frank Möwes zeigt sich mit dem bisher Erreichten sehr zufrieden: „Um Musikschulen keine Konkurrenz zu machen, haben wir bewusst nur Erwachsene eingeladen, sich ausbilden zu lassen. Die sind mit Eifer bei der Sache, sind bereit, sich bald ein vernünftiges Instrument zu kaufen und investieren die Zeit, die ihnen möglich ist. Das kann man hören, auch wenn wir noch viel Arbeit vor uns haben.“  Der Obmann, Holger Immke, beschreibt das Erfolgsrezept von MAI Blech mit einem Augenzwinkern: „Wir verstehen uns untereinander sehr gut und wenn es doch einmal anstrengend werden sollte, weil z.B. der Chorleiter zuviel von uns verlangt, dann hat immer irgendeiner einen flotten Spruch auf der Lippe.“

Im Moment werden die Auftritte für das Jahr 2017 geplant und die Musiker laden jetzt schon ein zum Gottesdienst auf St. Anton Ratzenhofen, am Himmelfahrtstag, 25. Mai 2017, 10.00 Uhr.

Die Mitglieder (IM BILD) von unten nach oben, von links nach rechts:

1. Reihe: Hans Wagner, Benjamin Möwes, Brigitte Hofer, Berta Pfeil, Barbara Eberhagen.

2. Reihe: Sabine Brosig, Cornelia Egg-Möwes, Melanie Tissen-Münch, Lucki Besl.

3. Reihe: Andrea Pitzl, Hans Urban, Willi Inderst, Helga Huber, Maria Ibel, stellvertretender Obmann Georg Harrieder.

4. Reihe: stellvertretender Chorleiter Günter Galler, Albert Lohr, Michael Anglhuber, Konrad Hainzinger.

5. Reihe: Michael Stanglmayr, Chorleiter Frank Möwes, Bernd Geisreither, Anton Weiher.

Nicht im Bild: Obmann, Holger Immke, Moritz Gehde, Johannes Haid und Gerd Kern.

Kinderfasching 2017 beim TSV Volkenschwand

kinderfasching-tsv-volkenschwand-2017

Am Sa. 21.01.2017 ging beim großen Kinderfasching des TSV Volkenschwand im Vereinslokal Gasthaus Riederer wieder  die Post ab.

Abteilungsleiterin Andrea Summerer konnte dazu auch den zweiten Vorsitzenden Michael Eder der schon seit Jahren mit Tobias Mührwald als große Ünterstützung beim Kinderfasching nicht mehr wegzudenken sind  und viele Familien im vollbesetztem Saal begrüßen. Unter der Leitung von Birgit Beutlhauser (TSV Damen-Beweg-Dich Trainerin) ging es dann gleich los ,mit Bewegungsspielen, Luftballontanz und der“ Reise nach Jerusalem“, bei der die vielen Maskierten Kinder gleich mit viel  Begeisterung  und Spaß dabei waren.

Bilder zur Veranstaltung:

Bilder auf FRANNS-Facebook >
www.tsv-volkenschwand.de

Ein sehr reichhaltiges Kuchenbuffet stand für die  Gäste bereit, dass von Daniela Klose organisiert worden war, wofür sich der Dank auch an die Kuchenspenderinnen richtete. Gegen 15Uhr war es dann soweit, der erste Höhepunkt , des Nachmittags stand bevor, die Premiere der ersten TSV-eigenen Tanzgruppe.

Die „SWEETIES“16 Mädchen unter der Leitung von Elisabeth Spitzer und Andrea Summerer, im Alter von 6-10 Jahren standen in den Startlöcher. Wobei leider eine Tänzerin kurzfristig, nicht mittanzen konnte. Diese aber das     Maskottchen das „Glückskäferl“ der TSV Tänzerinnen   in den Vereinsfarben schwarz -rot im Arm trug. Mit ihren  neuen Maß geschneiderten schwarz -roten Kostümen waren sie eine Augenweide und mit recht sehr stolz .Mit großem Applaus wurden sie von den Gästen im Saal  begrüßt.

Als die Musik erklang gaben die kleinen Tänzerinnen ihre neue Choreografie zum Besten ,mit großem Staunen konnte sich das Publikum davon überzeugen ,dass die Mädchen im vergangenem halben Jahr, sehr viel dazu        gelernt und fleißig trainiert hatten. Selbst die  Hebefiguren haben sie gekonnt gemeistert. Mit tosendem Beifall  und einem aus goldenen Sternen bestehendem Konfettiregen ,wurde ihnen sogleich eine Zugabe abverlangt. Dieser  Aufforderung kamen sie mit strahlemden Gesichtern sehr gerne nach und wurden anschließend mit wieder mit sehr viel Beifall verabschiedet.

Mit einer Polonaise, wobei es niemanden mehr auf den Bänken und Stühlen hielt, ging es im Programm  mit viel Spaß so gleich  weiter . Alle Kinder durften auch noch  währenddessen  eine süße Überraschung entgegen  nehmen.  Die Stimmung wollte man meinen  war schon auf dem Höhepunkt ,was man an den leuchtenden Kinderaugen ablesen konnte.

Aber gegen 16.30Uhr kündigte sich der nächste Glanzpunkt an. Die Premiere der zweiten TSV -eigenen Tanzgruppe  „SWEET- TEENS“ ,bestehend aus 18 Jungen Damen unter der Leitung von den Trainerinnen Julia Pürzer, Regina Prenninger, Marina Summerer und Betreuerin Regina Ninnemann, waren bereit ihre neu einstudierte Choreografie zum Besten zugeben. Seit einigen  Monaten haben sie sehr fleißig trainiert, neue  Schrittfolgen, tänzerische Elemente und waghalsige Hebefiguren perfekt dazu gelernt. Mit ihren  tollen neuen schwarz-roten Maß geschneiderten Kostümen waren, sie der perfekte strahlende Abschluss des Nachmittags. Zu fetziger Musik und gewagten Hebefiguren incl. goldenem Konfettiregen brachten sie den Saal zum Brodeln. Das Publikum kam aus dem Staunen nicht mehr heraus und  war von dem perfekten Auftritt so begeistert, dass den Tänzerinnen sogleich noch eine Zugabe abverlangt wurde.

Die Abteilungsleiterin  bedankte sich im Anschluss noch bei den Ehrenamtlichen Helferinnen,  Trainerinnen und Betreuerinnen Bernadette Klieber, Julia Kuffer, Marina Summerer, Sonja Pfleger, Caro Bauer ,Michaela Kollmannsperger, Andrea Summerer, Sabine Maiwald, Daniela Klose, Julia Pürzer, Regina Prenninger, Elisabeth Spitzer und Regina Ninnemann.

Im Anschluss fetzten die Kleinen und Großen Kinder  noch durch den Saal, viele wollten am Ende gar nicht mehr nach Hause gehen .Für das leibliche Wohl war seitens der Wirtsfamilie Riederer  wieder bestens gesorgt. Ein für alle sehr aufregender und abwechlungsreicher Familiennachmittag, der ohne die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer so nicht möglich gewesen wäre.