Mainburg im Herbst – so schön

Wenn die Veranstaltungen langsam wieder nach drinnen verlegt werden, dann ist es Herbst.

Aber auch der Herbst hat seine schönen Seiten. Herrlich bunte Blätter an den Bäumen etwa. Wie schön das in Mainburg aussieht, könnt ihr in unserer Facebook-Bildergalerie sehen:

Und das gibt es sonst noch in der Oktober-FRANNS:
• Ideen für Mainburg, Nr. 5
• Bürgerversammlungen in den Ortsteilen
• 1. Hallertauer Hopfennacht
• LSKs neue Komödie „Frische Luft“
• Hallertauer Hopfenkönigin Regina berichtet
• neuer Trendsport: Schwammerl-Jogging
• viele Veranstaltungsfotos
• Kunstausstellung Mainburg 2013
• Leserin berichtet: „Nach dem Abi in die USA“

und vieles mehr!
Also haltet Ausschau und
schnappt euch die aktuelle FRANNS!

FRANNS-Schokobanane zum Gallimarkt 2013

Zum Mainburger Gallimarkt 2013 gibt’s an Schneiders Süßwarenstand (direkt an der Abensbrücke) wieder leckere Schokobananen.

Mit dem digitalen FRANNS-Gutschein zahlt ihr nur 1 Euro für die Schokobanane. Einfach auf eurem Smartphone das Bild unten am Stand zeigen und lecker zuschlagen!

Schneider bei Facebook besuchen >

DIGITALER GUTSCHEIN zum Vorzeigen am Stand:

Wieder Gallimarkt-Busse 2013

Die Stadt bietet nach längerer Pause beim diesjährigen Gallimarkt erstmals wieder vier öffentliche Buslinien an.

Die Zubringerbusse, die am Samstag, 12.10., und Sonntag, 13.10.2013, eingesetzt werden, kommen aus den vier Himmelsrichtungen, und zwar aus Siegenburg, aus Tegernbach über Au/Hallertau, aus Geisenfeld über Aiglsbach und Rottenegg sowie aus Pötzmes über Attenhofen, Leibersdorf und Volkenschwand.

Fahrpreise pro Fahrt
• Erwachsene 2,50 Euro
• Kinder (bis 14 Jahre) 1 Euro
• Familien 6 Euro
• Schwerbehinderte kostenfrei

Sonstige Infos
www.gallimarkt.mainburg.de

Fahrzeiten

Linie 1  Siegenburg – Mainburg
Siegenburg, Bushaltestelle Marktplatz / Zentrum 18:30 19:30
Train, Bushaltestelle Herrenstraße 18:35 19:35
St. Johann, Bushaltestelle Mainburger Straße 18:38 19:38
Elsendorf, Bushaltestelle Kirche 18:41 19:41
Appersdorf, Bushaltestelle Hauptstraße 18:43 19:43
Meilenhofen, Bushaltestelle Meilenhofener Straße 18:46 19:46
Lindkirchen, Bushaltestelle Abzwg. Lindenstr. 18:48 19:48
Wambach, Bushaltstelle Abzwg. B 301 18:51 19:51
Mainburg, Busbahnhof 18:55 19:55
Rückfahrt vom Gallimarkt: 22:30 23:30
Linie 2  Tegernbach – Mainburg
Tegernbach, Bushaltestelle Kirche 18:30 19:30
Haslach, Bushaltstelle 18:33 19:33
Au, Bushaltestelle Moosburger Straße 18:35 19:35
Au, Bushaltestelle Rathaus 18:36 19:36
Au, Bushaltestelle Hopfenhalle 18:37 19:37
Enzelhausen, Bushaltestelle Gasthaus Decker 18:41 19:41
Rudelzhausen, Bushaltestelle Abzwg. Siedlung 18:43 19:43
Rudelzhausen, Bushaltestelle Pfarrhof 18:45 19:45
Puttenhausen, Bushaltestelle Abzwg. Sportplatz 18:47 19:47
Puttenhausen, Bushaltestelle Ziegelei 18:49 19:49
Aufhausen, Spielplatz 18:51 19:51
Mainburg, Busbahnhof 18:55 19:55
Rückfahrt vom Gallimarkt: 22:30 23:30
Linie 3  Aiglsbach – Mainburg
Aiglsbach, Bushaltestelle Marienplatz 18:30 19:30
Aiglsbach, Bushaltestelle Kriegerdenkmal 18:31 19:31
Engelbrechtsmünster, Bushaltestelle 18:36 19:36
Geisenfeld, Bushaltestelle Stadtplatz 18:41 19:41
Geisenfeld, Münchener Straße 62 18:43 19:43
Rottenegg, Bushaltestelle 18:50 19:50
Oberempfenbach, Bushaltestelle 18:55 19:55
Unterempfenbach, Bushaltestelle 18:58 19:58
Steinbach, Abzwg. 19:01 20:01
Mainburg, Busbahnhof 19:05 20:05
Rückfahrt vom Gallimarkt: 22:30 23:30
Linie 4  Pötzmes – Mainburg
Pötzmes, Bushaltestelle Kirche 18:30 19:30
Attenhofen, Bushaltstelle 18:33 19:33
Leibersdorf, Bushaltestelle Hauptstraße 18:37 19:37
Volkenschwand, Bushaltestelle Kirche 18:42 19:42
Großgundertshausen, Bushaltestelle Hauptstr. 18:46 19:46
Sandelzhausen, Bushaltstelle Schadenfroh 18:49 19:49
Mainburg, Busbahnhof 18:53 19:53
Rückfahrt vom Gallimarkt: 22:30 23:30

Mainburger Firma kämpft gegen Flammen

Wer die unscheinbare Firma im Mainburger Gewerbegebiet bei Wambach besucht, vermutet beim ersten Anblick nichts von ihrem enormen Leistungsspektrum. 2004 gründet Andreas Stangneth seine Firma als Brandschutz- und Dienstleistungsunternehmen. Damals noch mit relativ kleinem Angebot wuchs das Unternehmen aufgrund der großen Nachfrage schnell an und bietet heute einen umfassenden Service in den Bereichen:

• Brandschutzschulungen und Brandschutzservice
• Erste Hilfe Schulungen und Service

Diese beiden Themen mögen vielleicht übersichtlich aussehen, doch hinter ihnen verstecken sich unzählige Regeln und Vorschriften, die es zu beachten gilt. Um immer 1A Service bieten zu können und über alle Neuerungen informiert zu sein, sind ständige Fortbildungen  für Andreas Stangneth und sein Team an der Tagesordnung.

Für seine Kunden bedeutet das, auf eine zertifzierte Dienstleistung Zugriff zu haben – sprich Sicherheit mit einem Garantiesiegel auf höchstem Niveau.

Dieses Vertrauen spiegeln die rund 300 Kunden in ganz Deutschland wieder, unter denen oft bekannte Namen zu finden sind wie Hipp Babynahrung, The Walt Disney Company, Elektro Bachner, Zeppelin GmbH, TÜV, Dekra, Develey Senf, Deutsche Bundebank, Sparkassen, Leipfinger Bader KG usw.

Aber auch Städte wie Mainburg und Regensburg oder die Regierung von Niederbayern greifen bei der Brandprävention und Mitarbeiterschulung auf seine Dienste zurück.

Das Brandschutz nicht nur in Firmen ein wichtiges Thema ist, zeigt die gesetzliche Rauchmelderpflicht. Mehr zu diesem Thema bringen wir in den kommenden FRANNS-Ausgabe.

Mehr zur Firma:
www.as-brandschutz.de

Stangneth bietet Schulungen zum richtigen Umgang mit dem Feuerlöscher, Brandschutz-Schulung, Prüfen von Feuerlöschern uvm.

WLAN in der Stadt

Für das Mainburger Freibad gab es bereits die Idee den Besuchern kostenlosen Zugang zum Internet zur Verfügung zu stellen. Leider ohne Erfolg.

Das selbst große Stadtgebiete wie Ingolstadt und Pfaffenhofen mit kostenlosem WLAN versorgt werden können, zeigt dass nur die richtigen Leute an einem Strang ziehen müssen. Um guten Empfang zu gewährleisten, werden die Innenstadtgeschäfte als Sendestationen ins Boot geholt. Ein simpler Plan, der gut funktioniert.

Als Ziel der Initiativen wird „die Entwicklung der Innenstadt zu einem attraktiven und urbanen Mittelpunkt mit hoher Aufenthaltsqualität und Verweildauer“ genannt. Sehr gut!

Frische Infotafeln

Im Jahr 1998 stellte die Werbegemeinschaft Mainburg den Antrag vier Tafeln an den Ortseingängen zur Bewerbung ihrer Aktion aufstellen zu dürfen. Der Antrag wurde von der Stadt kurz darauf bewilligt und man bewarb daraufhin verkaufsoffene Sonntage, den Autosaloon usw.

Im August diesen Jahres hat Mainburgs Citymanager Volker Geisler die Tafeln entdeckt, den Nutzen erweitert und alle Stadttermine darauf beworben. Eine gute Idee! Vielleicht gelingt es ihm auch, die zwei zwischenzeitlich durch die Stadt abmontierten Rahmen in Sandelzhausen und bei Wolf wieder anbringen zu lassen, womit alle Einfallstraßen aufs Neue bedient wären.

Maria Reiser ist zurück

Vor kurzem kehrte die, bis dato in Berlin lebende, „Powerfrau aus der Holledau“ zurück in ihre Heimat. Derzeit arbeitet sie mit ihrem bayerischen Produzenten – dem Abensberger Ausnahmeschlagzeuger Stephan Ebn – an ihrem Debüt-Album, das im Frühjahr 2014 erscheinen wird.

Was klingt, wie eine bunte Mischung aus Peter Fox, LaBrassBanda und Alanis Morissette ist in Wahrheit vor allem eines: Musik, die aus dem Herzen kommt – und direkt ins Ohr geht.

Vorab gibt‘s jetzt einen kleinen musikalischen Leckerbissen: Marias erste EP wird über das Label Magic Mango Music veröffentlicht und während der „Do schau her!“- Live-Tour präsentiert.

Du willst die neue EP hören?
Wir verlosen 3 EPs + persönlich signierte Autogrammkarte. Schreibt einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Maria Reiser“ an info@franns.de

Mehr:
www.mariareiser.de
www.facebook.com/MariaReiserMusic

Theater-Donnerstag / 1 von 6

26. September 2013:
Lernen Sie Lois kennen, der nach dem Motto lebt: Wenn jeder an sich denkt, ist ja an alle gedacht. Als Mietshausbesitzer ist er nur auf Gewinn aus und  vermietet ebenso an Neonazis wie an die Taliban. Entdecken Sie mit Lois den Blutsauger auch in sich und freuen Sie sich auf bissige Unterhaltung.

Wann: 1x im Monat, Do. ab 20:00 Uhr
Wo: LSK-Theatersaal, Am Sportplatz 3, Mainburg
VVK: Spar-Abo für alle Vorstellungen 69,- €, Einzelkarte 12,- €

Gutes aus der Region

Am Samstag, 05.10.2013 07.00-14.00 Uhr organisiert der Mainburger Ortsverband der Ökopartei den bereits dritten Markttag am Griesplatz, um das vielfältige Angebot der Hallertauer Landwirte in die Stadt zu bringen. Ziel ist dabei, das Bewusstsein für den regionalen Einkauf zu stärken und die bäuerliche Landwirtschaft vor Ort zu unterstützen.

Mehr zum Details Event:
www.oedp-mainburg.de

Auf Facebook:
www.facebook.com/events/570716362941687/

Gallimarkt 2013 mit Hubschrauber-Rundflügen

Erstmals zum diesjährigen Gallimarkt werden von der Firma Josef Rötzer, Hallbergmoos, Hubschrauber-Rundflüge über das Stadtgebiet von Mainburg am Samstag, 12. und Sonntag, 13. Oktober, von 10:00 bis 18:00 Uhr angeboten.

Abgehoben wird mit einer Robinson 44, einem komfortablen viersitzigen Sporthubschrauber, der für alle Passagiere einen atemberaubenden Blick auf die Landschaft aus der großzügig verglasten Kabine bietet.

Der Start- und Landeplatz für die Hubschrauber-Rundflüge befindet sich im südlichen Mainburger Industriegebiet Straßäcker, gleich gegenüber dem Hagebaumarkt. Ausschließlich dort sind die kostenpflichtigen Flugbuchungen möglich. Ausreichende Parkplätze sind hier ebenso vorhanden.

Genießt einen einzigartigen Blick auf Gallimarkt, Mainburg und unser schönes Hallertauer Hopfen- und Hügelland.

Details:
• Sa.+So. 12. + 13.10.2013, 10:00 bis 18:00 Uhr
• Landeplatz: bei Hagebaumarkt (Straßäcker 5,  Mainburg)