Austellung verlängert

Aufgrund wiederholter Nachfragen ist die Sonderausstellung bis 30.06.2013 verlängert. Sie können die Sonderausstellung über den Maler und Grafiker Georg Scharf jeden ersten und dritten Sonntag im Montag von 14.00 bis 17.00 Uhr besuchen und sich die wunderschönen und sehr deteilreichen Grafiken des in Mainburg geborenen Georg Scharf ansehen.

Mehr:
www.heimatmuseum-mainburg.de

Wieder MAI-Kennzeichen

Die Wiedereinführung der seit 1972 nicht mehr vergebenen Auto-Kennzeichen für MAI (Mainburg), RID (Riedenburg), ROL (Rottenburg) und PAR (Parsberg) ist beschlossen. Bis die Software zur Anmeldung umgestellt ist, wird es aber noch bis Ende Juni 2013 dauern. Dann steht dem MAI-Wunschkennzeichen aber nichts mehr im Weg.

Bild: Landrat Dr. Huber Faltermeier gab grünes Licht
Quelle: Ausschnitt: Mittelbayerische Zeitung

MaiRadio wieder auf Sendung

So, Winterpause vorbei! Jetzt geht’s wieder ran ans Mischpult.

Seit dem 26.02.2013  haben die MAIradio-Redakteure ihre Arbeit wieder aufgenommen. Die erste Sendung im neuen Jahr gibt’s am Freitag, 12.04.2013 auf die Ohren. Freut euch!

Mehr Infos zu MaiRadio gibt’s hier:
www.mairadio.de

MAIradio auf Facebook:
www.facebook.com/MAIradio

Bock mitzumachen? Schreib‘ einfach an Sandra Ziegelmeier:
Sandra.Ziegelmeier@vhs-mainburg.de

Straßenreinigung im Stadtgebiet Mainburg

Die Stadtverwaltung Mainburg weist darauf hin, dass die Kehrung der öffentlichen Straßen im Stadtgebiet Mainburg heuer witterungsabhängig voraussichtlich ab Dienstag 02.04.2013 durchgeführt wird.

Die Firma Steidel aus Moosburg beginnt in der Innenstadt und geht dann kreisförmig nach außen. Anschließend wird in den Ortsteilen gekehrt.

Wir möchten die Anwohner bitten, in dieser Zeit ihre Fahrzeuge nicht auf der Fahrbahn zu parken, damit die Kehrmaschinen nicht behindert sind.  Auf unserer Homepage unter www.mainburg.de wird täglich aktualisiert in welchem Stadtviertel oder Ortsteil momentan gekehrt wird.  Um den Berufsverkehr in der Innenstadt nicht zu behindern, beginnen die Kehrarbeiten teilweise bereits am 5 Uhr morgens.

App für Mainburg?

Klingt gut, ist aber noch nicht Realität. Bereits 2011 wurde der Stadt Mainburg solch ein Projekt vorgestellt. Damals leider ohne Erfolg. War die Idee zu visionär?

Dabei gibt es zahlreiche Beispiele auch kleinerer Gemeinden, die Bürger-Apps anbieten, etwa um Behördengänge zu vereinfachen oder auch ganz allgemeine Infos zur Stadt bereithalten – interessant für Touristen und Neubürger. Erstellungskosten derartiger Apps liegen im vierstelligen Bereich. Keine Unsummen für ein Alleinstellungsmerkmal und wieder ein Projekt für unseren Citymanager Volker Geisler.

Artikel aus der Hallertauer Zeitung (27.02.2013) über eine Bürger-App in Altdorf:

Vielseitige türkische Spezialitäten

Döner kennt man in Deutschland in und auswendig. Das die türkische Küche darüber hinaus noch viel mehr zu bieten hat, beweist Handan Aktar.

Am Samstag, 23. März 2013 eröffnete „Handans Lunch Service“ in der Brücklmeierstr. 3, Mainburg ihre Pforten. Zur gut besuchten Eröffnung konnten alle Speisen kostenlos probiert werden. Dazu wurde mit Sekt auf die Neueröffnung angestoßen.

Wir von FRANNS freuen uns über diese Bereicherung in der kulinarischen Landschaft Mainburgs.

Details
Handans Lunch Service
Brücklmeierstr. 3, 84048 Mainburg
www.facebook.com/Handans.LunchService

Bestell-Telefon
Tel. 0160-12 60 574

Öffnungszeiten
Mo – Do    09:00 – 14:00 Uhr
Fr    09:00 – 18:00 Uhr

Bilder zur Eröffnung:
Facebook Bildgalerie >

Blick in die Karte:

Mit FRANNS in den Frühling 2013

Zum Frühling gehören viele wunderbare Dinge wie die gut bekannten Frühlingsgefühle.

Habt ihr schon gewusst, woher diese eigentlich kommen? Die Frühlingsgefühle sind die sogenannte Erholung vom Winter. Das Hormon Melatonin wurde durch die immerwährende Dunkelheit im Winter auch tagsüber produziert und wird nun, da die Tage wieder länger heller sind, nur noch nachts hergestellt. Das Glückshormon Selatonin wird von Sonnenstrahlen stimuliert und gibt uns so schon ein besseres Gefühl beim Aufstehen.

Außerdem im FRANNS:
– MAI-Kino-Diskussion
– Kreativ-Wettbewerb des Heimatmuseums
– 3 Jahre The Sour Cherry
– aktuelles vom GGM
– Psychische Belastung bei Jugendlichen
– Nachwuchssuche der Narrhalla Mainburg
– StadtStrand-Termin 2013
– Party-Bilder
– Fit in den Frühling – mit der richtigen Unterstützung (www.nutrishop-onlineshop.de)
– Baseball-Team Elsendorf Scorpions suchen Nachwuchs

u.v.m.

Holt euch EUER FRANNS!

Barbaras Fashion Week 2013

Liebe FRANNS-Leser,
werdet nicht eifersüchtig, aber gerade kommen wir aus der Fashion Week Mercedes-Benz-Lounge.

Meine Schwester Claudia und ich genehmigen uns jetzt erstmal einen Cocktail in der Berliner In-Bar SOLAR – mit freiem Blick auf das Modezelt von Michalsky.

Mercedes Benz ließ es auf der Fashion Week wirklich richtig krachen: Es gab köstliche kulinarische Verpflegung vom Flying-Food bis hin zum Champagner – und das alles for free! Kaum zu glauben, aber obendrauf gab es auch noch ein Beauty-Bag mit allerlei luxuriösen Kosmetikartikeln, die alle Frauenherzen höher schlagen lassen!
Bei zwei tollen Fashion-Shows haben wir das glamouröse und pulsierende Gefühl der Fashion Week live miterleben können. Auch zahlreiche Promis ließen sich die Shows nicht entgehen. So trafen wir z.B. die „ergrünte“ Bonny Strange auf der Hugo Boss Aftershow-Party.

Schade, dass es morgen schon wieder nach Hause geht. Das Einzige, das uns unsere Heimfahrt versüßt, ist die spritzige neue A-Klasse. Allein das Fahrgefühl bringt einem das glamouröse Feeling der Fashion Week direkt ins Auto und damit auch mit nach Hause. Purer Lifestyle – das ist die neue A-Klasse! Berlin, wir kommen wieder!

Viele liebe Grüße!
Euer A-Klasse Girl Barbara

Der Shirt Design Contest 2012 by
Autohaus Nagel GmbH & Co. KG
Karl-Benz-Straße 2, 84048 Mainburg
Tel. (08751) 8666-0
www.mercedes-nagel.de
www.facebook.com/autohaus.nagel

FRANNS dankt allen Teilnehmern des Shirt Design Contests 2012!

GGM-Film bei Festival

Der Kurzfilm L1EBE54NFR4GE, den das P-Seminar Film (Projekt-Seminar zur Studien- und Berufsorientierung) unter der Leitung von OStR Peter Kollross im Schuljahr 2011/12 realisierte, gewann beim 35. Filmtagen Bayerischer Schulen und beim 10. Internationalen Filmgipfel in Oberstdorf.

Jetzt wurde der Film auch für die Regensburger Kurzfilmwoche 2013 ausgewählt und wird dort am 17. und 19.03.2013 zu sehen sein.

Mehr:
www.kurzfilmwoche.de

Bildunterschrift:
Bei der Preisverleihung in Oberstdorf

Hopfensecco in Berlin

Die Idee zum „Hopfenbiersekt“ hatte Hildegard Heindl bereits vor 20 Jahren. Jetzt startet sie mit ihrem spritzigen Getränk aus natürlichen Aromen, Bier und Wein richtig durch.  Auf der Intern. Grünen Woche 2013 stand ihr Hopfensecco regelmäßig im Mittelpunkt des Interesses.

Mehr auf:
www.hopfen-secco.de

Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (rechts) und Auer Bürgermeister Karl Ecker (links)

Hildegard Heindl im Interview mit TV-Sender RBB