Einschreibung am Gabelsberger Gymnasium

einschreibung-gabelsberger-gymnasium-mainburg-2016

Die Einschreibung am staatlichen Gabelsberger Gymnasium Mainburg, Ebrantshauser Str. 70, findet  vom Montag, dem 09. Mai 2016 bis einschließlich Freitag, dem 13. Mai 2016, zu folgenden Zeiten statt:

Montag, Mittwoch und Donnerstag von 08:00 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 16:00 Uhr, Dienstag  von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr und Freitag von 08:00 Uhr bis 11:30  Uhr.

Dabei sind vorzulegen:

das Original des Übertrittszeugnisses (verbleibt an der Schule), das Original  des Geburtsscheines oder der Geburtsurkunde (wird nach Einsichtnahme zurückgegeben),  gegebenenfalls ein Sorgerechtsbeschluss.

Eltern von Schülerinnen und Schülern aus Au und Rudelzhausen werden gebeten, zur Einschreibung  ein neues Passbild Ihres Kindes mitzubringen, falls das Kind ab dem kommenden Schuljahr einen  MVV-Schulbus benutzt, da die Fahrkarten kurz nach der Einschreibung schon beantragt werden  müssen.

In die Anfangsklassen können Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden, die den Besuch von  vier Grundschulklassen nachweisen und die nach dem 30. September 2004 geboren sind.  Ebenfalls aufgenommen werden können Schülerinnen und Schüler, denen gestattet wurde, zum Ende  der Jahrgangsstufe 3 in die Jahrgangsstufe 5 zu springen.

Schülerinnen und Schüler der 4. Jahrgangsstufe, die im Übertrittszeugnis als für den Besuch eines  Gymnasiums geeignet bezeichnet sind (Notendurchschnitt bis 2,33 im Übertrittszeugnis der  Grundschule), sowie Überspringer können ohne Probeunterricht an das Gymnasium übertreten. Alle  anderen Schüler der 4. Klasse, deren Eignung zum Übertritt in das Gymnasium im Übertrittszeugnis  nicht bestätigt worden ist, müssen sich einem Probeunterricht in den Fächern Deutsch und Mathematik  unterziehen.

Probeunterricht

Der Probeunterricht findet heuer in der Zeit vom 31. Mai bis 02. Juni 2016 im Gabelsberger-Gymnasium Mainburg statt. Nur in begründeten Ausnahmefällen, insbesondere bei amts- oder  schulärztlich nachgewiesener Krankheit, kann der Probeunterricht am Beginn des nächsten  Schuljahres abgelegt werden.

Für Schüler der Jahrgangsstufe 5 der staatlichen und staatlich anerkannten Mittelschulen mit einem  Notendurchschnitt von 2,0 oder besser in den Fächern Deutsch und Mathematik im Zwischenzeugnis  erfolgt eine Voranmeldung. Die endgültige Anmeldung geschieht dann in den ersten drei Ferientagen  der Sommerferien mit dem Original des Jahreszeugnisses. Schüler, die im Zwischenzeugnis der  Jahrgangsstufe 5 den geforderten Notendurchschnitt in den Fächern Deutsch und Mathematik nicht  aufweisen, jedoch diesen im Jahreszeugnis erreichen, können ohne Voranmeldung ebenfalls in den  ersten drei Ferientagen der Sommerferien angemeldet werden.

Vorangemeldet werden können auch Schüler der Jahrgangsstufe 5 der Realschulen, die den Übertritt  in die 5. Klasse des Gymnasiums anstreben und im Zwischenzeugnis in den Fächern Deutsch und  Mathematik eine Durchschnittsnote von mindestens 2,5 aufweisen. Die endgültige Anmeldung erfolgt  ebenfalls in den ersten drei Ferientagen der Sommerferien mit dem Original des Jahreszeugnisses.

Unterrichtsbeginn neues Schuljahr

Der Unterricht des neuen Schuljahres beginnt am Dienstag, dem 13. September 2016, um 7.30 Uhr  und endet um 12.30 Uhr.

Lounge in the City – April 2016

lounge-in-the-city-mainburg-april-2016

Genießt einen ausgelassenen Abend mit Freunden bei der einzigartigen Kombination aus Fashion- und Automobil-Event. „Lounge in the City“ lockt jedes Jahr hunderte Neugierige nach Mainburg. Lokale Einzelhändler präsentieren ihre aktuellen Kollektionen. Dazu gibt es angeregte Gespräche, leckere Snacks und Drinks.

Details zu Lounge in the City:

• Do. 28.04.2016, Start: 18.00 Uhr / Modenschau: 19:00 Uhr
• Ort: Auto Köhler, Max-Spenger-Str. 11, Mainburg

Mit dabei sind:

• Mehltretter Kindermoden
• Mode-Müller
• Schmid Pelz-Leder-Mode
• Rauscher Modehaus
• Sport Zettl
• Zirngibl Schuhe
• Augenoptik Anthofer
• Die Blumenfrau
• Books and More
• Evi & Jennifer Hösl
• Catering: Espert Klause & Bar, Partyservice Ziegler

Veranstaltung auf Facebook:
www.facebook.com/events/792531430880445/

4. Auto Köhler Cup 2016

auto-koehler-cup-april-2016

Der 4. Auto-Köhler-Cup steht bevor. Es wird wieder zwei Teile geben: das Jugendturnier mit den E-Jugendmannschaften der umliegenden Vereine und das Firmenturnier mit Mannschaften lokaler Firmen. Neben der Fußball-Action wird außerdem der neue VW Tiguan vorgestellt. Für Essen und Trinken ist ebenfalls gesorgt.

Details Auto Köhler Cup 2016:

• Sa. 30.04.2016
• 08:00 Uhr Jugendturnier
• 13:00 Uhr Firmenturnier
• Location: Max-Spenger-Str. 11, 84048 Mainburg

www.facebook.com/vwkoehler
www.auto-koehler.de

1. Mainburger Wirtschaftsgespräch

wirtschaftsgespraech-mainburg-ilse-aigner-2016

Initiiert durch die zweite Bürgermeisterin Hannelore Langwieser findet am Fr. 29.04.2016, 18.00 Uhr das „Mainburger Wirtschaftsgespräch“ statt. Zu Besuch in Mainburg ist dazu die bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner, die den Mainburger Unternehmern in diesem Rahmen Rede und Antwort steht. Die Runde trifft sich im bis dahin neu eröffneten Schwarz & Sohn Ausstellungszentrum und wird im Anschluss bei IsarTV zu sehen sein. Alle interessierten Bürger sind eingeladen zu kommen.

Details zur Talkrunde:

• Fr. 29.04.2016, 18.00 Uhr
• Ort: Bauzentrum Schwarz, Walther-Schwarz-Str. 1–3, Mainburg
• Gast: bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner
• öffentliche Veranstaltung für alle interessierten Bürger

Geplant ist eine ganze Reihe mit jeweils anderem Minister, Treffpunkt und Teilnehmern.

Hopfenland Hallertau schmecken & entdecken 2016

hallertau-mainburg-geniessen-2016

Die Hallertauer Kulinarikwochen gehen in die erste Runde.

Den Start machen dabei die Hallertauer Spargelwochen, die bis Mitte Juni 2016 dauern. Fast alle der insgesamt 25 Hallertauer Restaurants und Gaststätten, die sich in diesem Jahr an den Hallertauer Kulinarikwochen beteiligen, sind auch bei den Spargelwochen mit dabei und bieten traditionelle Spargelgerichte sowie neue Spargelkompositionen an.

Als Höhepunkt der Hallertauer Spargelwochen findet im Landkreis Pfaffenhofen das „Fest der Spargelvielfalt“ statt. Am Samstag, 7. Mai 2016, dreht sich von 11 bis 17 Uhr im Schloss Pörnbach alles um das königliche Gemüse. Die Besucher können sich bei freiem Eintritt auf köstliche Spargelkreationen, den Verkauf von frischem Spargel sowie auf ein buntes Rahmenprogramm mit musikalischer Unterhaltung, attraktiven Verlosungsaktionen und einem kurzweiligen Kinderprogramm freuen.

Hallertauer Kulinarikwochen im Sommer und Herbst

Doch damit nicht genug. Frische und Regionalität spielen auch bei den Hallertauer Kulinarikwochen im Sommer und Herbst eine tragende Rolle. Während der Hallertauer Hopfen- und Bierwochen von August bis Mitte September 2016 wird neben kreativen Biergerichten und Biermenüs mit Bierbegleitung bzw. Bierverkostung auch das „Original Hallertauer Hopfenzupfermahl“ angeboten. Im Rahmen der Wildwochen von Mitte Oktober bis November 2016 garantieren kulinarische „Wild-Klassiker“ sowie neue Kreationen köstlichen Wildgenuss.

Broschüre „Hopfenland Hallertau schmecken & entdecken 2016“

Vorgestellt werden die drei Hallertauer Kulinarikwochen wie im Vorjahr in der kompakten Broschüre „Hopfenland Hallertau schmecken & entdecken 2016“. Auf 48 Seiten werden alle Gastronomiebetriebe, die bei den jeweiligen Aktionswochen mitmachen, mit Kontaktdaten aufgeführt. Zudem enthält die handliche Broschüre fast 250 Veranstaltungen, die im Zeitraum April bis November 2016 in der Hallertau stattfinden: Von organisierten Thementouren für Radfahrer, Sportevents, Traditions- und Brauchtumsveranstaltungen über Hopfenerlebnisführungen bis hin zu Ausstellungen, Messen, Volksfesten, Musik- und Theaterveranstaltungen. Events, die sich speziell für Familien eignen, sind dabei besonders gekennzeichnet. Ebenso sind zahlreiche Spargelhöfe sowie Anbieter von regionalen Produkten gelistet. Neu ist ein „Hopfenkalender“, der Informationen und Hintergründe zu außergewöhnlichen und traditionellen Hopfenveranstaltungen liefert.

hallertau-mainburg-geniessen-2016-a

„Dadurch bietet die inzwischen etablierte Broschüre auch in 2016 wieder einen hohen Nutzwert und ist ein wertvoller Begleiter bei der Freizeitplanung – sowohl für Einheimische als auch für Gäste“, erklärt Martina Mayer vom Hopfenland Hallertau Tourismus e.V.

Die Broschüre ist ab Ende April 2016 bei allen Tourist-Informationen im Hopfenland Hallertau, dem Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V., dem Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen (KUS), den Landkreisen Freising und Landshut sowie beim Hopfenland Hallertau Tourismus e.V. (Tel. 08441 4009-284 oder info@hopfenland-hallertau.de) kostenlos erhältlich.

Weitere Infos unter
www.hopfenland-hallertau.de

Das Volk tanzt wieder

volkstanz-steinbach-2016

Anlässlich 500 Jahre Reinheitsgebot veranstaltet der Kultur- und Förderverein Steinbach (KuF) zusammen mit dem Trachtenverein Mainburg ein bayerisches Wochenende. Musikalische Unterstützung gibt es von den „Ochsentreibern“ aus Neustadt a.d. Donau. Kommen kann jeder tanzbegeisterte „Volkstanzler“. Auch der Trachtenverein und die Plattler der Jugendgruppe zeigen ihr Können.

Details:

• Sa. 23.04.2016, 19.00 Uhr
• Ort: Hopfenhaus, Ortsmitte Steinbach
• Tischreservierung: Tel. 08751 844275 oder georgneumeier@web.de

www.kuf-steinbach.de
www.trachtenverein-mainburg.de

Tag der offenen Tür + Neueröffnung

schwarz-und-sohn-mainburg-neueroeffnung-2016

Nur knapp ein Jahr nach dem Spatenstich am 05.05.2015 eröffnet Schwarz und Sohn auf dem Gelände des ehemaligen Bahnhofs sein modernes Ausstellungs- und Verwaltungsgebäude mit einer Gesamtfläche von knapp 1000 qm.

Zur Neueröffnung am So. 24.04.2016 findet zum Mainburger Eisenmarkt von 10-17 Uhr ein Tag der offenen Tür statt, bei dem man die neue Ausstellung anschauen kann.

Programm zum Tag der offenen Tür:

www.bauzentrum-schwarz.de/aktuell/2016/neues-bauzentrum-mainburg.php

Neue Website:

www.bauzentrum-schwarz.de

StadtStrand Warm-Up 2016

stadtstrand-warm-up-2016

2016 steigt der StadtStrand Mainburg schon im Mai. Um die Wartezeit kurz zu halten wird wieder zum offiziellen WARM UP-EVENT eingeladen. Eine Nacht im Zeichen elektronisch unterstützter Tanzmusik. Einige Rest-Tickets der streng limitierten 400 Stück sind noch verfügbar.

Details zum StadtStrand Warm up:

• Sa. 23.04.2016, 21.00 Uhr, Einlass ab 18 Jahren
• Ort: Schlossstr. 1, Schloss Sandelzhausen
• Foodtruck „The Blunch Kitchen“
• DJs: Irvtone & Spenger, Agan Beever, Andreas Quinn, Flauschig&Vlowschig, Concept C, Matthias Bugl, Klangmenü

Event auf Facebook:
www.facebook.com/events/1185249398169387/

www.facebook.com/StadtStrandMainburg
www.stadtstrand-mainburg.de

Tag des deutschen Bieres 2016

tag-des-bieres-2016

Seit 1994 wird am 23.04. der Erlass des bayerischen Reinheitsgebotes im Jahre 1516 gefeiert. 2016 feiert das bayerische Reinheitsgebot sein 500-jähriges Jubiläum. Das wird in ganz Bayern vielerorts gefeiert. Auch in Mainburg gibt es 2016 zahlreiche Events und Aktionen rund ums Bier.

Hier eine Vorschau der Events rund ums Bier:

• So. 24.04. 17.00 Uhr,  „Hopfen & Bier“ Erlebnis-Stadtführung mit Hopfenprodukt-Verkostung, Anmeldung: Tel. 0171 4794999
• So. 22.05. 09.00 Uhr, „Brauereien in Mainburg“ Eröffnung der Sonderausstellung im Stadtmuseum
• So. 05.06. Familientag am Mainburger Erlebnispfad „Hopfen & Bier“ mit Bierverkostungsstationen
• 07.-11.07. Mainburger Hopfenfest mit Wahl der 3. Hallertauer Bierkönigin 2016/2017
• 13./14.08. Mainburger Altstadtfest 2016, Thema:  „500 Jahre Reinheitsgebot“

Neue Informationstafeln für den Erlebnispfad “Hopfen und Bier”

neubeschilderung-erlebnispfad-hopfen-bier-2016

Bis zum Familienerlebnistag am Sonntag, 5. Juni 2016 soll es soweit sein. Der Erlebnispfad „Hopfen und Bier“ zwischen Mainburg und Ratzenhofen wird modernisiert und bekommt 17 neu gestaltete Informationstafeln sowie zwei neue Wegweisertafeln. Dabei wird der Erlebnispfad thematisch in zwei Bereiche untergliedert und greift die Themenwelten Hopfen und Bier auf. Dabei liefert der insgesamt zwölf Kilometer lange Rundwanderweg zwischen Mainburg und Ratzenhofen, der  entlang des idyllischen Abenstals vorbei an landschaftsprägenden Hopfengärten, Biotopen, Feldern und Wäldern führt, einen umfassenden Überblick über die Geschichte des Hopfens und der Braukunst.

Zusammen etwas bewegen

Der Tourismusverein Hopfenland Hallertau Tourismus e.V. steht hinter der Maßnahme und wird dabei vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten über das LEADER-Kooperationsprojekt des Vereins gefördert. Unterstützung kommt auch vom Verband Deutscher Hopfenpflanzer e.V. Aber auch zahlreiche ehrenamtliche Helfer kommen dabei zum Einsatz. „Von der inhaltlichen Aufbereitung bis hin zur Anbringung der neuen Lehrtafeln sind hier Ehrenamtliche am Werk. Ohne ihre Unterstützung wäre das Projekt so nicht umsetzbar“, so Martina Mayer, Projektleiterin vom Hopfenland Hallertau Tourismus e.V.

Zudem wird das Projekt vom Bayerischen Brauerbund tatkräftig unterstützt. Der Spitzenverband der bayerischen Brauwirtschaft war bereits an der ursprünglichen Gestaltung maßgeblich beteiligt. Nun wurde unter seiner Mitwirkung der „Bier-Teil“ des Weges grundlegend überarbeitet und erweitert. „Der 500. Geburtstag des Bayerischen Reinheitsgebotes, den wir heuer begehen, ist ein wunderbarer Anlass, den Erlebnispfad ‚Hopfen und Bier‘ neu zu gestalten“, erklärt Dr. Lothar Ebbertz, Hauptgeschäftsführer des Bayerischen Brauerbundes. „Das Hopfenland Hallertau ist ein idealer Ort, die Themen Hopfen und Bier erlebbar zu machen. Der Rundwanderweg inmitten der Hopfengärten bietet in herrlicher Natur beste Voraussetzungen, das Kulturgetränk Bier und die Kulturpflanze Hopfen anschaulich darzustellen“, so Ebbertz weiter.

Gerne hat der Bayerische Brauerbund auch in diesem Jahr wieder die Schirmherrschaft über den „Familienerlebnistag“ für Radler und Wanderer übernommen, der am Sonntag, dem 5. Juni 2016 stattfindet. Dabei wird auch der neu überarbeitete Erlebnispfad feierlich eröffnet.

Zur Eröffnung um 10 Uhr erwartet der Hopfenland Hallertau Tourismus e.V., der auch in diesem Jahr den Familienerlebnistag zusammen mit zahlreichen ehrenamtlichen Helfern organisiert, mit der Stadt Mainburg zahlreiche Kommunalpolitiker und Vertreter der vier Hallertauer Landkreise.

Zwischen 9.30 und 14.00 Uhr kann am Griesplatz in Mainburg gegen eine Teilnahmegebühr von drei Euro (Kinder bis zwölf Jahre sind frei) zur großen Erlebnistour gestartet werden. Dabei gibt es viel zu entdecken: Im Stadtmuseum in Mainburg wird die Geschichte der Region in Wort und Bild dargestellt. An den Präsentationsständen der Hallertauer Brauereien entlang des Weges gibt es Kostproben der regionalen Biere zu probieren. Aber auch alkoholfreie Getränke sind vor Ort erhältlich.

Am Wendepunkt im Schlossgarten Ratzenhofen bringt die Pfaffenhofener Tiny Bubbles Jazzband von 11.00 -14.00 Uhr die Besucher so richtig in Schwung. Zudem werden im Biergartenpavillion besondere Bierspezialitäten angeboten und bei einer Führung durch das Schloss um 12.00, 13.00 und 14.00 Uhr kann man sich vom Schlossherrn persönlich in eine vergangene Zeit zurückführen lassen. Auch ein Abstecher zur Wallfahrtskirche St. Anton lohnt sich. Die barocke und neurenovierte Kirche liegt hoch über dem Abenstal inmitten von Hopfengärten und kann zwischen 14.00 und 18.00 Uhr besichtigt werden.

Vor allem die Kinder sind die ganz Großen an diesem Tag: Schon am Start erhalten sie ein isotonisches Gratisgetränk. Spielstationen entlang des Weges sorgen für Unterhaltung und Abwechslung. Auch die auf dem Weg eingesetzten Kutschen tragen ihren Teil dazu bei und verkürzen die Wegstrecke. Für „Sitzengebliebene“ fährt um 16.00 Uhr ein Bus von Ratzenhofen über Unterwangenbach und Leitenbach zurück nach Mainburg.

Bei der Preisverleihung um 17.00 Uhr im Zieglerbräu-Biergarten in Mainburg klingt der Tag mit der Prämierung der teilnehmerstärksten Gruppen aus. Dabei sind neben dem Jahreskrug des Bayerischen Brauerbundes 100 Liter, 50 Liter und 30 Liter Bier zu gewinnen. Unter den Teilnehmern werden attraktive Preise verlost, wie z.B. ein wertvoller Edelstahlgrill der Wolf GmbH Mainburg. Darüber hinaus können Gutscheine und Familienkarten für die Kuchlbauer´s Bierwelt und das Kunsthaus in Abensberg, das Deutsche Hopfenmuseum in Wolnzach, den Waldkletterpark Oberbayern in Jetzendorf, das Mainburger Freibad oder das KELDORADO Kelheim gewonnen werden.

Im Bild:

Kümmern sich mit großem Engagement um die neuen Informationstafeln für den Erlebnispfad „Hopfen und Bier“: v.l.n.r. Jörg Rudloff (Werbeagentur The Sour Cherry), Erich Niedermeier, Erhard Gagger, Georg Zierer (Schloß Ratzenhofen), Martina Mayer (Hopfenland Hallertau Tourismus e.V.) und Anneliese Stadler (Stadler-Hof)