Nach dem Motto der Volks- und Raiffeisenbanken „Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele“, hat die Raiffeisenbank Hallertau eG in 2023 einen VR-Förderpreis mit einer Gewinnsumme von insgesamt 7.500 Euro ausgeschrieben.

Dazu konnten sich gemeinnützige Vereine, Organisationen und Institutionen aus der Region anmelden und ihre Arbeit vorstellen. Im Anschluss konnte das Publikum online abstimmen. Ziel der Teilnehmer war es, so viele Stimmen wie möglich zu erhalten, um unter den fünf Erstplatzierten dabei zu sein.

Das Ergebnis nach dem Ende der Abstimmung konnte sich dabei durchaus sehen lassen. Insgesamt wurden für die 37 Teilnehmer 4.799 Stimmen abgegeben. Kurz vor den den Feiertagen wurden die Preise an die glücklichen Gewinner übergeben:

1. Preis / 2.500 Euro: Kitzretter Hallertau e.V.
2. Preis / 2.000 Euro: Kinderkrippe Schatzinsel, Stadt Mainburg
3. Preis / 1.500 Euro: Freibadverein Leibersdorf
4. Preis / 1.000 Euro: Freiwillige Feuerwehr Mainburg
5. Preis / 500 Euro: SC Tegernbach, Schwimmabteilung

 

Im Bild (v.l.): Caroline Fersch (Sachbearbeiterin Gewinnsparverein), Wolfgang Schöll (Freiwillige Feuerwehr Mainburg e.V.), Theresa Niedermaier (Kinderkrippe Schatzinsel), Josef Decker (Kitzretter Hallertau e.V.), Annika Redl (Freibadverein Leibersdorf e.V.), Senta Summerer (Schwimmabteilung SC Tegernbach), Lisa Zeilmaier und Franziska Schober (Socialmedia Beauftragte)

 

Foto: Raiffeisenbank Hallertau eG