Die Pfarrei Mainburg und die „Mainburger Armenhilfe“ laden zu einem adventlichen Benefizkonzert am 1. Adventsonntag in die Stadtpfarrkirche ein. Das abwechslungsreiche Programm bietet eine Mischung aus festlicher Chor- und Orchestermusik und bayrischen Hackbrett-Klängen zur Lesung der Weihnachtsgeschichte „Heilige Nacht“.

 

Details Benefizkonzert:

• So. 03.12.2023, 17.30 Uhr
• Eintritt frei, Spenden erwünscht
• Stadtpfarrkirche, Marktplatz 8, Mainburg

 

Programm Benefizkonzert

Den klassischen Teil bestreiten der Kirchenchor und das Orchester der Katholischen Pfarrgemeinde Mainburg unter der Leitung von Kirchenmusiker Élio Carneiro. Zu Beginn und am Ende des Konzerts erklingen die weihnachtliche Fassung des „Exultate Jubilate“ von W.A. Mozart und das „Magnificat“ von D. Buxtehude sowie weihnachtliche Lieder von Gabriel Fauré, David Willcocks und John Rutter.

Die Solopartien übernimmt Sopranistin Cecilia Woo Hee Roh-Nyqvist (im Bild), die bereits vor einigen Jahren beim Abschiedskonzert von Bernadette und Tobias Klein in Mainburg zu hören war.

Zwischen den beiden Abschnitten mit klassischer Chor- und Orchestermusik liest der aus Funk und Fernsehen bekannte Schauspieler Bernhard Butz die „Heilige Nacht“ von Ludwig Thoma, begleitet von der Hackbrett-Musik der Familie Kaufmann aus Zolling.

 

Leerung der Spendenbüchsen

Ab 13.30 Uhr stehen im Pfarrheim Mitglieder der „Mainburger Armenhilfe“ zur Leerung der Spendenbüchsen unter dem Motto „Mit kleinem Geld große Freude schenken“ bereit. Wie jedes Jahr wird auch Kaffee und Kuchen angeboten. Alle Spenden – ob einmalige Überweisung oder dauerhafte Sparbüchsenaktion – bleiben vor Ort und kommen den hilfsbedürftigen Menschen in Mainburg und Umgebung zugute – schnell, unbürokratisch und anonym.

 

Foto, Text: Paul Weininger